EWM wächst in Österreich

Neues Kompetenzzentrum in Eberstalzell

EWM hat im österreichischen Eberstalzell ein rund 2.000 m² großes Kompetenzzentrum für das Lichtbogen-Schweißen eröffnet. Mit dem Umzug in den direkt an der Autobahn A 1 gelegenen Neubau möchte der seit mehr als 30 Jahren in der Alpenrepublik tätige Schweißtechnik-Hersteller die Basis für nachhaltiges Wachstum schaffen. Bereits 2006 eröffnete EWM den Standort in Österreich. „Der Neubau unseres Standorts im verkehrsgünstig gelegenen Eberstalzell war für uns die einmalige Gelegenheit, unsere Räumlichkeiten bedarfsgerecht ein- und auszurichten“, erklärt Heinz Stephan, Geschäftsführer von EWM Österreich. Rund 3,5 Millionen Euro hat EWM in den Neubau investiert. Ab sofort stehen dem weltweit agierenden Schweißtechnik-Hersteller in Eberstalzell 400 m² Bürofläche, eine voll ausgestattete Lagerhalle sowie jeweils eigene, rund 250 m² große Bereiche für Service- und Anwendungstechnik zur Verfügung.
In dem hochmodern ausgestatteten Bereich für die Anwendungstechnik stehen neben den neuesten EWM-Schweißgeräten auch Schweißroboter und Automatisierungskomponenten für Praxisanwendungen bereit. Die erfahrenen Experten von EWM entwickeln gemeinsam mit den Kunden individuelle Schweißparameter und Anwendungslösungen, mit denen sich auch komplexe schweißtechnische Fertigungsprozesse und -systeme optimieren lassen. Insgesamt hat EWM seine Lagerfläche mit dem Neubau verdoppelt und damit seine ohnehin schon hohe Verfügbarkeit und Lieferfähigkeit weiter gesteigert. Standardartikel liefert der Schweißtechnik-Hersteller beispielsweise innerhalb von maximal zwei Tagen. 
In den Neubau hat EWM auch einen Bereich für Service und Reparatur integriert. Hier stehen unter anderem Brennerprüfgeräte der neuesten Generation, Scherenhubtische sowie eine Werkbank für die Reparatur von langen Schlauchpaketen zur Verfügung. Bis 2020 plant das familiengeführte Unternehmen, das derzeit 16-köpfige Team in Eberstalzell auf 20 Mitarbeiter aufzustocken. Ab 2025 sollen bis zu 30 Schweißtechnik-Experten die Kunden von EWM in Österreich betreuen.


Thematisch passende Artikel:

10/2014

Zulieferer der Metallbaubetriebe

Unterstützung durch optimierte Beratung

TS Aluminium in Österreich

TS Aluminium ist seit Januar 2016 in Österreich mit einer eigenen Vertretung präsent. Erwin Zuzak leitet die Vertretung und vertritt das Systemprogramm von TS Aluminium zum Bau von Wintergärten und...

mehr

EWM neu in Nossen

Neunter Firmenstandort in Deutschland

EWM bietet in Nossen (Sachsen) auf mehr als 1.200 m² sein Komplettangebot an Schweißtechnik sowie eine Rundumbetreuung mit umfangreichen Service- und Beratungsleistungen. „Die Kunden in den...

mehr

Erster DVS-Roboterschweißwettbewerb

Der Deutsche Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e.V. (DVS) richtet erstmals im Rahmen der DVS EXPO in Nürnberg am 15. und 16. September 2015 einen Wettbewerb für das Roboterschweißen...

mehr

Neu: EWM-Euen GmbH

Systemhaus für Roboter komplettiert EWM

EWM beteiligt sich an H. Euen, ein Systemhaus mit Komplettlösungen für die Roboter-Automation, Mechanisierung und Herstellung von Maschinenbaukomponenten für schweißtechnische Anwendungen. Das...

mehr