18 neue Auszubildende bei Winkhaus

Anfang August starteten 18 junge Leute (Foto) bei Winkhaus an den Standorten Telgte, Münster und Meiningen ihre Ausbildung.


Die geschäftsführende Gesellschafterin Sofie Winkhaus und Personalleiter Frank Dohmen begrüßten die neuen Auszubildenden am Firmensitz in Telgte persönlich. Bei Betriebsbesichtigungen gewannen die Azubis einen Eindruck vomUnternehmen und seinen Produkten für die Fenster- und Türtechnik. Einige der Auszubildenden möchten einen kaufmännischen Beruf oder den Beruf des Fachinformatikers erlernen. Ein weiterer Teil möchte bei Winkhaus eine technische Ausbildung absolvieren. Insgesamt bildet das Unternehmen derzeit 67 junge Leute in elf verschiedenen Berufen aus. Dabei wird nicht nur Wert auf eine solide Ausbildung und eine überdurchschnittliche Förderung gelegt, sondern auch auf eine positive Atmosphäre. Ausbildungen werden für Abgänger aller Schultypen angeboten.

Thematisch passende Artikel:

2-3/2015

Tilmann Winkhaus

Tilmann Winkhaus, geschäftsführender Gesellschafter von Aug. Winkhaus, Telgte: „Nachdem wir  uns bei den letztjährigen Messeauftritten in erster Linie auf unsere Partner fokussiert haben, wollten...

mehr
12/2016

Anti-Panik-Verriegelung

Türen mit Notausgang- und Paniklösungen helfen Leben zu retten, sie sollten von flüchtenden Menschen intuitiv bedient werden können. Winkhaus bietet mit panicLock AP3 eine flexible...

mehr
7-8/2016

Anti-Panik-Verriegelungen

Eine besonders flexible Anti-Panik-Verriegelung ist panicLock AP3 für ein- und zweiflügelige Türen. Die Entwicklung von Winkhaus deckt die relevanten Variationen von Anti-Panik-Türen mit den...

mehr