AufBAU

Die BAU trommelt gleich zu Beginn des Jahres die Branche in München zusammen. Für eine Reise in die bayerische Landeshauptstadt spricht nicht nur die gute Konjunktur der Bauwirtschaft, auch umfassende technische Änderungen beim Planen und Bauen fordern die Branche auf, sich über neue Werkzeuge, Maschinen, Software und Bauprodukte zu informieren. Auf Seite 69 finden Sie ca. 180 interessante Aussteller für die Metallbaubranche mit Standort gelistet. Ab Seite 50 stellen wir 50 Produktneuheiten vor. Damit Sie über das Messespezial mobil verfügen können, ist es als PDF zum Download eingestellt.
Für die Messe München stehen die Zeichen auf Rekorde, kein Problem. Pressereferent Johannes Manger kündigt für 2019 in der Kolumne „Wohin die Reise geht ...“ bereits den Ausbau der BAU um Halle C5 und C6 an.
Auf die Aussteller dormakaba und Teckentrup möchte ich speziell hinweisen, sie haben sich neu definiert und gehen auf der Messe mit neuen Konzepten auf die Fachpartner zu. Welche Änderungen es im Einzelnen beim Tür- und Torhersteller in Verl gab, lesen Sie im Interview mit Kai Teckentrup.

Sorry, weder Zeit noch Geld
Veranstaltungen wie die BAU winken sozusagen mit dem Zaunpfahl, dass mit den technologischen Veränderungen auch internationale Kooperationen für die Gewerke des Baus wichtiger werden. Gleichwohl, der Bundesverband Metall in Essen hat kein Geld und keine Zeit, um seinen Metallbau-Nachwuchs zu den EuroSkills oder WorldSkills zu entsenden. Es heißt: „Aus der betrieblichen Erfahrung von Teilnehmern der WorldSkills wissen wir um den Zeit-, Personal- und Finanzaufwand, der mit der Vorbereitung an diesen internationalen Berufswettbewerben verbunden ist.“ Schade! Und schön für die Österreicher und Schweizer, die offenbar mehr Geld und Zeit haben oder zumindest die Bedeutung der Berufsweltmeisterschaft für ihren Nachwuchs anders bewerten. Für die Schweiz tritt Metallbauer Pascal Baumann bei den WorldSkills in Abu Dhabi an, für Österreich Metalltechniker Franz Kalß. Die beiden werden sich das Jahr 2017 in ihrem Lebenskalender sicher rot anstreichen.

Viel Erfolg für Ihre Geschäfte
in 2017 wünscht


Stefanie Manger
Chefredakteurin metallbau