Konjunktur flaut ab

Mehr unzufriedene Metallbauer in NRW


Foto: Robert Mehl

Foto: Robert Mehl
Die wirtschaftliche Lage im nordrhein-westfälischen Metallhandwerk hat sich im zweiten Quartal dieses Jahres nach einem schon schwachen ersten Quartal weiter eingetrübt. Das meldet der Fachverband Metall NW. Nicht einmal jedes zweite metallhandwerkliche Unternehmen bezeichnet seine aktuelle wirtschaftliche Situation als gut oder besser, jedes fünfte Unternehmen ist eher unzufrieden.   Allerdings hat sich der Auftragsbestand bei durchschnittlichen 12 Wochen stabilisiert.
Für die nächsten sechs Monate rechnen knapp 58 % der Metaller mit einer weiterhin stabilen Entwicklung ihrer Unternehmen. Aber: Jeder vierte Metallbauer ist von einer Verschlechterung der eigenen wirtschaftlichen Lage in diesem Jahr überzeugt. 

Bei der Frage nach den zentralen Herausforderungen der nächsten Monate ist das alles überragende Thema des Fachkräftemangels (71,43%) weiter von hoher Relevanz. Drei von vier Metallbauern melden einen Fachkräftemangel. Trotzdem die Kreditvergabe nach wie vor keine Hürde darstellt – lediglich knapp 4 % sehen hier ein Problem – ist die Investitionsneigung der Unternehmen auf unter 50 % gesunken. Bei den Investitionen dominieren die Digitalisierung mit neuen Maschinen und ein weiterer Ausbau der EDV; auch Fahrzeuge stehen in den betrieblichen Investitionsplänen. Jeder dritte Metaller sieht seine Erträge zudem durch steigende Lieferantenpreise gefährdet.

Thematisch passende Artikel:

Herausfordernde wirtschaftliche Lage in NRW

Nach einem maßgeblichen Rückgang bereits zum Jahreswechsel hat sich die aktuelle wirtschaftliche Lage in den unterschiedlichen Bereichen des Metallhandwerks weiter eingetrübt. So eine aktuelle...

mehr

50% NW Betriebe zufrieden

Auftragsmangel bei NW Feinwerk

Nach Information des Fachverbands Metall NW war das letzte Quartal 2020 geprägt durch die wirtschaftlichen Unsicherheiten der Gesamtwirtschaft. Gut 40 % der feinwerkmechanischen Metaller konstatierte...

mehr

Fachverband Metall NW optimistisch für 2016

Das nordrhein-westfälische Metallhandwerk geht optimistisch in das Jahr. Mehr als 60% der Metallbauer starten mit einer mindestens guten Geschäftslage. Durchschnittlich vergeben die Metallbauer als...

mehr

Skepsis im Metallhandwerk NRW nimmt zu

Zum Jahreswechsel 2012/2013 sehen viele metallhandwerkliche Unternehmen mit zunehmender Skepsis ins laufende Jahr 2013, meldet der Fachverband Metall NW. In Nordrhein-Westfalen rechnen fast sechs von...

mehr

Leichte Verbesserung im Metallhandwerk

Die aktuelle wirtschaftliche Lage im Metallhandwerk hat sich zur Jahresmitte gegenüber den Ergebnissen aus dem ersten Quartal leicht verbessert. So schätzen jetzt knappe 50 % der Metallbauer ihre...

mehr