Transparent, digital, offen

Die glasstec in Düsseldorf hat einmal mehr gezeigt, wie komplex die Zukunft ist, auch die des Metallbaus. Gebogene Scheiben, großformatige Scheiben, elektrochrome Scheiben, Scheiben mit eingebautem Schriftzug in LED oder mit integriertem Flatscreen. Unter der Überschrift „Wohin die Reise geht …“ hat Glasexperte Michael Elstner von Interpane die Messe für die Fassadenbranche bilanziert.

Beratung als Service oder kostenpflichtig

Wegen der Komplexität und der Flut an Informationen haben Berater Konjunktur. Nicht nur Hersteller wie Hörmann bieten diesen Service kostenfrei, auch Metallbauunternehmen, die nicht mal zwei Prozent der Mitarbeiterzahl des Tür- und Torexperten beschäftigen, zeigen sich serviceorientiert. Gewiss nur, weil sie erfahren haben, wie dieses Angebot langfristig auf den Umsatz wirkt. Autorin und Architektin Melanie Seifert hat bei zwei Metallbauern nachgehakt, wie sie Architekten erfolgreich beraten und so nachhaltige Geschäftskontakte aufbauen.
Angesichts der zunehmenden Komplexität der Konstruktionen spielt Beratung auch bei priedemann fassadenplanung eine gewichtigere Rolle. Spannende Beratungsleistung können die Planer derzeit für ein Objekt bringen, das der Investor als BIM-Objekt umsetzen möchte. Schließt sich der Planungsauftrag für Priedemann an, dann wäre dies das erste BIM-Objekt, das vom international renommierten Planungsbüro realisiert wird. Im Interview auf Seite 18 erklärt Wolfgang Priedemann, warum BIM-fähige Daten, ob es sich nun um Produkte oder Konstruktionen handelt, trotzdem gefordert sind.

Leben Sie schon Industrie 4.0?

Die Digitalisierung wird fortschreiten. Mit dem Projekt Industrie 4.0 hat unser Staat die Weichen für diese Art Zukunft gestellt und auch dem Handwerk Leitplanken für diese Richtung gesetzt. Realisiert wird dieser Plan vor allem von den Softwareentwicklern. Über den Einsatz neuer Software erfahren Sie von zwei Metallbauunternehmern. Christian Forster erzählt von den Vorteilen der Betriebsmittelverwaltung ON!Track und Herbert Bühlmann von den Möglichkeiten des Info-Servers, ein Tool für die Software ­LogiKal.

Ein spannendes Heft wünscht

Stefanie Manger
Chefredakteurin metallbau