Aluminium-Architektur-Preis

wiesflecker-architekten für Schulbau ausgezeichnet

Das Architekturbüro wiesflecker-architekten wurde für die Erweiterung und Funktionssanierung der Höheren Bundeslehranstalt für Tourismus mit dem Aluminium-Architektur-Preis 2018 der Gemeinschaftsmarke Alu-Fenster prämiert. Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde vom Aluminium-Fenster-Institut (AFI) in Zusammenarbeit mit der Architekturstiftung Österreich und der IG Architektur ausgeschrieben und Mitte November im Justizpalast in Wien vergeben.


Der Fachjury wurden 28 Einreichungen präsentiert. Dabei überzeugte das Schulgebäude, das nahe dem Ortszentrum von St. Johann steht, mit seiner stadträumlichen Situierung sowie dem gelungenen Materialeinsatz. Mit dem Umbau und der Erweiterung erfahren sowohl das Umfeld als auch das Schulgebäude eine Aufwertung. Die beidseits raumhohen Verglasungen der neuen Klassenzimmer lassen viel Licht ein und bieten eine freundliche und anregende Atmosphäre. Verspiegelte Deckenuntersichten erzeugen Weite und Verbindung zur Umgebung. Insgesamt ist ein homogenes Ensemble entstanden, in dem sich alt und neu sinnfällig ergänzen.

Eine "große Anerkennung" erhielt die Bundesschule Aspern von fasch&fuchs.architekten. Der Bau bietet ein vielfältiges Angebot an Innen- und Außenräumen, durchlässig und transparent. Für das große Stadterweiterungsgebiet „Seestadt Aspern“ ist das Gymnasium ein wichtiges Gebäude. Die Zertifizierung mit ÖGNB Gold unterstreicht die nachhaltige Planung und Ausführung.
Die BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H. ist Bauherr der beiden ausgezeichneten Projekte, bei denen funktionelle und gleichzeitig wirtschaftliche Lösungen realisiert wurden. Der Aluminium-Architektur-Preis dokumentiert die gute Zusammenarbeit von Architekten und Bauherren gemeinsam mit Systemanbietern, Metallbau- und Oberflächenveredelungsbetrieben, die die Gemeinschaftsmarke Alu-Fenster führen.

Sieger 2018 HBLA für Tourismus St. Johann/Tirol . wiesflecker-architekten; v.l. Mario Mittendorfer (AGRU), Darko Kardum (AGRU), Ida Pirstinger (IG Architektur), Bernd Wiltschek (BIG), Barbara Feller (Architekturstiftung), Johannes Wiesflecker (wiesflecker-architekten), Christian Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer), Andreas Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer) vorne Harald Greger


APA-Fotoservice/Juhasz

Sieger 2018 HBLA für Tourismus St. Johann/Tirol . wiesflecker-architekten; v.l. Mario Mittendorfer (AGRU), Darko Kardum (AGRU), Ida Pirstinger (IG Architektur), Bernd Wiltschek (BIG), Barbara Feller (Architekturstiftung), Johannes Wiesflecker (wiesflecker-architekten), Christian Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer), Andreas Wilhelmer (Metallbau Wilhelmer) vorne Harald Greger

APA-Fotoservice/Juhasz

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 1-2/2023 Österreich

AFI startet Lizenzsystem

Gemeinsam und fair geht mehr für alle

metallbau: Für wie viele Betriebe kommt eine Lizenz in Frage? Harald Greger: Die Lizenzleistungen der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER beziehen sich ab sofort auf die gesamte österreichische...

mehr

Impulsveranstaltung AFI

Die Gemeinschaftsmarke Alu-Fenster hatte alle in der Metallbaubranche tätigen Unternehmen - das sind Alu-Fenster/Fassaden- und Metallbaubetriebe, Oberflächenveredler sowie System-, Glas- und...

mehr
Wettbewerb

Aluminium-Architekturpreis 2020

Fassade von Kur- & Geschäfshaus ausgezeichnet

Die Jury des Aluminium-Architektur-Preises der Gemeinschaftsmarke Alu-Fenster kam überein, zwei Preisträger zu küren. Beide Projekte sind Bauten, bei deren Gestaltung, Konstruktion und Ausführung...

mehr
Ausgabe 06/2024

Thomas Sattler, AFI-Obmann

„Nach Change 50% vom alten Budget akquiriert.“

metallbau: Herr Sattler, nachdem sich Systemgeber vom AFI als Geldgeber verabschiedet haben, wurde das neue Lizenzsystem eingeführt, das ausführende Betriebe finanziell stärker in die Pflicht...

mehr

Neuer Vorstand für AFI

Frischer Wind für Metallbau und Oberflächentechnik

Der AFI-Vorstand besteht aus zwei Vertretern des österreichischen Metallbaus: Obmann Thomas Sattler von Gänsweider Metalltechnik und Obmann-Stv. Wilhelm Pichler von Metallbau Wastler. Die Position...

mehr