Oberflächen

Die Haftung für Beschichtungen

Im Streitfall besser Gutachter als Gericht

Die Oberflächenbeschichtung soll gut am Stahl haften. Das ist klar. Doch was, wenn sie das nicht optimal tut und die Farbe oder der Lack schon auf der Baustelle abblättert? Oder erst nach Jahren? Wer haftet dann?

Generell gilt: Derjenige, der ein Bauteil in den Umlauf bringt, ist für das Produkt verantwortlich. Daher haftet der Metallbauer für alle Zukaufteile, die er verbaut, und für den Korrosionsschutz. Laut Ute Brunner-Bäurle, Leiterin der Überwachungs- und Zertifizierungsstelle beim IFO Institut für Oberflächentechnik in Schwäbisch Gmünd, hat der Metallbauer drei Möglichkeiten, um die Qualität der Beschichtung sicherzustellen:

eigenes Audit des Lieferanten

Zertifikat des Beschichtungsunternehmens durch eine unabhängige Stelle

Zertifizierung des Feuerverzinkers nach DASt 022 (was aber in Deutschland...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 09/2019

Individuelle Oberflächen

Ein Spagat zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Individuelle Oberflächen mit dekorativen Effekten sind derzeit das ganz große Thema bei Architekten wie Marc Holz berichtet. Der Geschäftsführer des Instituts für Oberflächentechnik (IFO) in...

mehr
Ausgabe 1-2/2016

Oberflächen nach EN 1090

Mehr Aufwand für Verzinken und Beschichten

Juristisch gesehen ist der Metallbauer derjenige, der für die Qualität einer Verzinkung oder Beschichtung verantwortlich ist, auch im Rahmen der EN 1090. Dabei muss der Verzinkungs- bzw....

mehr
Ausgabe 10/2016

Macht der 2K-Lack Probleme?

Drei Metallgestalter berichten von ihren Problemen mit 2K-Lack: Meister für Metallgestaltung Wilhelm Ihsen, 82054 Sauerlach-Arget: „In unserem Kunstschmiedebetrieb werden seit rund 32 Jahren...

mehr
Ausgabe 04/2017

Wer nun: Metallbauer oder Beschichter?

Nach der EN 1090 dürfen Hersteller bzw. Inverkehrbringer tragende Bauteile aus Stahl bzw. Aluminium innerhalb der Europäischen Union nur noch mit einer Leistungserklärung und CE-Kennzeichnung in...

mehr
Ausgabe 1-2/2017

Glasbeschichtung in der Werkstatt

Ebenso wie bei Metall ist auch bei Glas ein Oberflächenschutz sehr sinnvoll. Glas ist ein natürlicher Werkstoff, der mit seiner Umwelt reagiert und korrodiert.  Als ­Folge verliert das Glas an...

mehr