Anti-Panik-Verriegelungen

Eine besonders flexible Anti-Panik-Verriegelung ist panicLock AP3 für ein- und zweiflügelige Türen. Die Entwicklung von Winkhaus deckt die relevanten Variationen von Anti-Panik-Türen mit den unterschiedlichen Lösungen (B, D, E) für Beschläge ab, wie Kombinationen von Innendrücker und Außenknauf oder mit Innen- und Außendrücker.

Geeignet ist sie für Türen mit Dornmaßen von 35–65 mm (aktiv) und 35–80 mm (inaktiv) aus Holz, Kunststoff und Aluminium. Da sie sich außerdem kombinieren lässt mit einer Vielzahl von Profilzylindern, unabhängig davon, ob der Schließzylinder über eine Freilauffunktion...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2016

Anti-Panik-Verriegelung

Türen mit Notausgang- und Paniklösungen helfen Leben zu retten, sie sollten von flüchtenden Menschen intuitiv bedient werden können. Winkhaus bietet mit panicLock AP3 eine flexible...

mehr
Ausgabe 7-8/2014

Ohne Freilaufanforderungen

Mit der panicLock AP3 hat Winkhaus eine Anti-Panik-Verriegelung auf den Markt gebracht, die keine Freilaufanforderungen an den Profilzylinder stellt und auch für zweiflüglige Türen geeignet ist....

mehr
Ausgabe 03/2014

Winkhaus

Schlösser in modernem Design

Komfort, Sicherheit und Ergonomie an Fenstern und Türen ist das Motto des Familienunternehmens. Dafür präsentiert Winkhaus Fenstertechnik, Sicherheits-Tür-Verriegelungen und intelligente...

mehr
Ausgabe 2015/1

Winkhaus

Elektronischer Schlüssel mit Controller

Das elektronische Schließsystem blue-Smart kommuniziert in einem virtuellen Netzwerk und verknüpft damit den Nutzen von Online- und Offline-Lösungen. Es ist in allen Türenbeschlägen mit...

mehr
Ausgabe 3/2016

Winkhaus

Stark, vielfältig und smart

Mit aluPilot hat Winkhaus ein Dreh- und Dreh-Kipp-Beschlagsystem entwickelt. Es eignet sich z.B. für rechteckige Fensterformen oder Stulpfenster sowie für einbruchhemmende Fenster bis RC 3. Mit der...

mehr