Referenzobjekt

Beschattung für Dach-Wintergarten

Markise für 30 m Glaskonstruktion

Im Sommer 2020 entschied sich das Restaurant „Harbour Club“ in Den Haag dazu, einen Teil seiner Außengastronomie durch den Bau eines Wintergartens ganzjährig nutzbar zu machen. Der Glasanbau wurde mit einem großflächigen Markisensystem des Herstellers markilux überdacht. Geschäftsführer Pieter Smit zeigt sich nach den ersten eineinhalb Jahren sehr zufrieden, denn seine Gäste genießen neben der tollen Aussicht seither auch die schöne Atmosphäre unter den Markisen.
 
Mitten im Stadtteil Binckhorst in Den Haag ist das „Bink 36“. Das historische Gebäude ist die Adresse für Kreative, Startups und Technologieunternehmen in der Stadt. Auf der obersten Etage bietet zudem das Restaurant „Harbour Club“ mit 400 Sitzplätzen seinen Gästen einen imposanten Blick auf die City.

Die Wintergartenmarkise markilux 8800 ist laut Hersteller bis zu Windstärke sechs stabil. "Wir sind hier im fünften Stockwerk und dem Wind somit stärker ausgesetzt“, sagt Smit. Zumal sich der Wintergarten über fast 30 Meter auf der gesamten südöstlichen Gebäudeseite des Restaurants erstreckt. Das Beschattungssystem in gleicher Breite setzt sich aus drei gekoppelten Markisenfeldern zusammen. Für einen guten Tuchsitz ist es mit dem tracfix-System von markilux ausgestattet und ragt ein gutes Stück über das Glasdach hinaus. Damit bietet die Anlage maximalen Schutz vor der Sonne. „Die Markisen sind bei uns fast täglich im Einsatz. Nicht nur um die große Glasfläche vor Sonne und Hitze zu schützen, sondern auch, weil sie eine schöne Atmosphäre schaffen. Denn sie passen farblich zur Inneneinrichtung und erzeugen ein warmes, angenehmes Licht. Das mögen unsere Gäste“, freut sich Smit.

Montage

Um die Bauteile in die obere Etage zu transportieren, kam ein Kran zum Einsatz. Eine solche Höhenkonstruktion ist nach Aussage von Peer Cornelßen, Abteilungsleitung International Sales, logistisch immer etwas anspruchsvoller. Doch da der Wintergarten eine Glasfaltwand besitzt, die sich öffnen lässt, habe man die Packstücke problemlos nach oben transportieren und zwischenlagern können. Fünf Monteure eines Fachpartners vor Ort bauten die Anlage mit dem Technischen Kundendienst des Markisenherstellers in den Niederlanden auf. Das System ist mit einem io-Funkmotor ausgestattet, bei dem sich die einzelnen Markisenfelder separat steuern lassen. Das erleichtert den täglichen Einsatz im „Harbour Club“.

www.markilux.de

x

Thematisch passende Artikel:

Wintergarten mit Faltwände

Restaurant mit flexibler Raumvergrößerung

Der Entwurf für das im Jahr 2015 gebaute L'Osteria-Gebäude stammt von der Bochumer Gruppe SodaTM, einem Konzeptentwickler für trendorientierte Systemgastronomie. Die bei dem neuen...

mehr

TS Aluminium & erwilo Markisen

Neue Vertriebskooperation

Der Markisenhersteller aus Ostwestfalen erwilo Markisen und der ostfriesische Systemgeber für Wintergärten und Terrassendächer TS Aluminium haben zum Oktober eine Kooperation vereinbart. Gegenstand...

mehr
Wintergartensanierung

Dimmbares Glas als Sonnenschutz

In Fürstlia, einer Wohnsiedlung auf der Halbinsel Snaroya westlich von Oslo, ist es naheliegend, einen Wohnwintergarten zu haben. Der traumhafte Blick auf bewaldete Inseln und Uferzonen und der...

mehr

AT Sonnenschutz: hohes Umsatzplus

Das Wachstum war zu ca. 70% preisgetrieben.

Rasch steigende Preise bescherten dem österreichischen Markt für Außenbeschattungen im vergangenen Jahr ein ungewöhnlich starkes Umsatzplus. Laut dem Marktforschungsinstitut Branchenradar wuchs...

mehr
Ausgabe 2009-09 Wintergarten-Verband sieht sich auf gutem Weg

Zuversichtlich nach vorne

Nach der Begrüßung der mehr als hundert Teilnehmer durch Dr. Steffen Spenke, 1. Vorsitzender des Bundesverbandes Wintergarten, widmete sich Manfred Braun, Richter a.D. OLG München, dem Thema...

mehr