Door Control System

Hohe Funktionalität und individuell wählbare Module zeichnen das Schüco Door Control System (DCS) aus. Es kombiniert die drei Bereiche Fluchttürsicherung, Zutrittskontrolle und Türkommunikation. Mit der Fluchttürsicherung werden die geltenden Richtlinien für elektrische Verriegelungssysteme von Türen in Rettungswegen (EltVTR) erfüllt. Die baumustergeprüfte Fluchttürsicherung besteht aus den in Größe und Design einheitlich gestalteten Modulen Schlüsselschalter, Nottaster und Hinweisschild. Alle Module werden flächenbündig in das Türprofil integriert. Bei der Zutrittskontrolle bietet Schüco...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-10

Brandschutztür und Wandelemente

Die Schüco Tür- und Wandschutzkonstruktion ADS 80 FR 30 erfüllt die Anforderungen der Feuerwiderstandsklassen EI30 (T/F30) sowie EW30 (G30). Durch die Bautiefe von 80 mm wird eine hohe...

mehr
Ausgabe 2020-2-3

Schüco

Türprofil für einfache Kabelführung

Neben den klassischen Charakteristiken einer Aluminiumtür bietet die Systemplattform AD UP (Aluminium Door Universal Platform) auch die technischen Voraussetzungen für ein intelligentes Türsystem...

mehr
Ausgabe 2015-06

Schiebetüre bis RC2

Die hochwärmegedämmte Schiebetür Schüco ASS 77 PD.HI mit mechatronischem Beschlag weist einen Wärmedämmwert ab Uw 1,0 W/(m2K) auf. Die manuelle Öffnungsvariante bietet einen Uw-Wert ab...

mehr
Ausgabe 2015/1

Schüco

3D-Freiformfassade serienreif

Mit dem auf der BAU 2013 als Vision vorgestellten Schüco Parametric System (seinerzeit: Parametric Concept) wird die Realisierung einer 3D-Freiformfassade von der Planung bis zur Fertigung und...

mehr