FOPPE

Spiegelglaselemente für Kaltfassaden

Der Lengericher Metallbauspezialist präsentiert auf der fensterbau/frontale vier Module für hoch wärmegedämmte Gebäudehüllen. Dazu gehören das passivhauszertifizierte Profil für Türen und Fenster, das Fassadensystem RP50+SI, ein Element-Montage-System als dämmende Anbindung von Fenstern und Türen an den Baukörper sowie eine Spiegelglasdämmfassade zur energetischen Optimierung von Kaltfassaden.

Mit diesem modularen Fassadensystem lassen sich Kaltfassaden auch nachträglich einfach und kostengünstig dämmen. Die vorgehängte Dämmfassade besteht aus einer zusammensteckbaren Pfostenkonstruktion, in...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-3

Foppe

Basisprofile

Für den Bauwerkanschluss von Fenstern und Türen wird Metallhandwerkern und Fassadenbauern mit Basisprofilen von Foppe ein Tool für alle     gängigen Metallbausysteme angeboten. Das...

mehr
Ausgabe 2016-5

Schutz gegen Kondensatbildung

Das Foppe Aluminiumprofil HT90+SI kann für Türen und Fenster gleichermaßen verwendet werden. Im Türbau kann mit dem System ein Wert von Uf = 0,77 W/(m2K) erreicht werden. Außen- und Innenschale...

mehr

Foppe als Alternativlieferant

Lieferschwierigkeiten? Foppe empfiehlt sich

Oft fehlt es nur an Kleinigkeiten, wie zum Beispiel den System-T oder -Eckverbindern und anderem Zubehör des Systemherstellers, und schon steht die Produktion im Betrieb still. In diesem Fall...

mehr
Ausgabe 2012-12 Energieeffizientes Fassadensystem im Bausatz

Passivhaus geeignet

Das System für Pfosten-Riegel-Konstruktionen ist Passivhaus geeignet. Es komplettiert damit das Angebot des Lengericher Unternehmens für hochwärmegedämmte Gebäudehüllen. FOPPE Metallbaumodule,...

mehr
Ausgabe 2013-10

Profilsystem für das Passivhaus

Profilsystem für Passivhäuser

Das hochgedämmte Aluminiumprofil Foppe HT90+SI für Fenster und Türen hat ein Zertifikat des Passivhaus Instituts in Darmstadt erhalten. Ein Fenster aus den Profilen in der Größe von...

mehr