„Fensterlüftung ist ein Trendthema“

Im Gespräch mit Fensterbauer Amir Höger

Amir Höger ist Technischer Betriebswirt und einer von drei Geschäftsführern der Firma Kreativ-Fenster und Türen in Sankt Augustin. Beim ift Rosenheim hat er sich als Fachkraft „Lüftungsplaner“ qualifiziert und empfiehlt dies weiter: „Dann wissen die Kollegen, wovon sie reden und können Planer und Architekten bei einem weiteren Thema beraten.“

metallbau: Ist das Lüftungskonzept nach DIN 1946-6 bei den Fensterbauern gut aufgehoben?

Höger: Meiner Ansicht nach ist es Sache des Planers, das Lüftungskonzept zu erstellen, nicht des ausführenden Fachbetriebs. Wir können diese Leistung nicht in Rechnung stellen, da wir für den Arbeitsbereich im Falle der Fehlplanung nicht versicherbar sind. Unsere Arbeitszeit für ein Lüftungskonzept – meist bis zu 16 Stunden – wird honoriert, wenn der Zuschlag für den Auftrag an uns geht.

metallbau: Wie schätzen Sie das Marktpotenzial von Fenstern mit integrierter Lüftung ein?

Höger: Dieses Marktpotenzial ist ziemlich hoch, und der Absatz wird sich in den nächsten Jahren stetig steigern.

metallbau: Was sind wesentliche Punkte für eine Lüftung nach DIN 1946-6?

Höger: Grundsätzlich muss die Lüftung nach DIN 1946-6 nutzerunabhängig funktionieren, d.h. auch bei Abwesenheit der Nutzer. Bei der normkonformen freien Lüftung der Nutzungseinheit (NE) wird zwischen Querlüftung und Schachtlüftung unterschieden. Die Querlüftung wird durch Öffnungen (Außenluftdurchlässe „ALDs“) in der Fassade und durch Überluftströmdurchlässe („ÜLDs“) in der Innentür bzw. in der Innenwand realisiert. Je nach Anströmung des Gebäudes fungieren die Einrichtungen durch die Querströmung in der Nutzungseinheit als Zuluft- oder Abluftöffnungen. Querlüftung (Feuchteschutz) soll nur die Anforderungen an den Feuchteschutz – ohne Wäschetrocknen in der NE – erfüllen. Die Hauptantriebskraft der Querlüftung ist der Wind.

metallbau: Welche Produkte haben Sie öfters schon zur Sicherung der Lüftung eingebaut?

Höger: Den Aeromat midi von Siegenia mit und ohne Schallschutzkanal. Das Lüftungssystem Gecco 3 und 4 (GEALAN CLIMA CONTROL) haben wir bereits für diverse Objekte genutzt. Vielfach werden auch Lüfter im Rollladenkasten eingebaut.

metallbau: Was ist bei der Nachrüstung einer normkonformen Lüftung zu beachten?

Höger: Wird ein Fensterfalz-Lüfter nachträglich in ein Fenster eingebaut, entfällt eventuell die Gewährleistung für das Fenster. Eine nutzerunabhängige Lüftung, die Feuchteschäden vermeiden soll, setzt eine Mindestanforderung an den Ventilator voraus, die nicht unterschritten werden darf. Das heißt, der Ventilator muss durchlaufen können und mindestens den Volumenstrom zum Feuchteschutz (Lüftungsstufe FL bzw. RL) fördern. Eine Abschaltmöglichkeit für den Ventilator könnte wegen der Anforderung einer nutzerunabhängigen Lüftung Fragen des Haftungsrisikos bei eventuellen Feuchteschäden aufwerfen.⇥ma ◊

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-11 Interview

Manuel Demel, ift Rosenheim

„Hybride Lüftungssysteme sind die Zukunft.“

metallbau: Wie findet der Fensterbauer die zum Raum bzw. Gebäude passenden Lüftungselemente? Manuel Demel: Bei einer nutzerunabhängigen Zwangslüftung nach DIN 1946-6 wird zwischen...

mehr
Ausgabe 2018-2-3

Schimmelpilz im Fensterfalz

Materialübergreifend resistent

Jürgen Sieber beschäftigt sich als Sachverständiger im Glaserhandwerk und selbständiger Glasermeister mit dem Schimmelpilz im Fensterfalz. Seine Recherche ergab: Das Phänomen tritt...

mehr