Karl Lutz Nachf. — Tor- & Zaunbau

Elektronische Zugangslösungen

Karl Lutz Nachf. in Ludwigsburg ist ein klassischer Tor- und Zaunbauer. Dass es möglich ist, sich als Metallbauer den Anforderungen des Marktes anzupassen und den Trend der Mechatronik zum Vorteil für sich und seine Kunden umzumünzen, zeigen wir am Beispiel dieses Unternehmens.

Hätten der Drahtflechter Karl Lutz oder sein Schwiegersohn, der Schlosser Heinrich Moses aus Ludwigsburg, gewusst, was sich in 100 Jahren in ihrem Metier alles tun würde – sie wären aus dem Staunen wohl nicht mehr herausgekommen: Heute schlagen Zäune Alarm und Diebe in die Flucht. Vor ca. 30 Jahren hielten Sicherheitstechnik und Mechatronik in den Familienbetrieb aus Ludwigsburg Einzug – und sind  inzwischen Motor für den Zaunbau. Das kann Ulrich Harsch, der zusammen mit Rainer Moses die Geschäfte der Firma Karl Lutz Nachf. leitet, belegen: „Wir sind ein klassischer Tor- und Zaunbauer. Seit...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-01

Gefragte Leistungen …

… Betriebe mit dem Portfolio Dreh- und Schiebetore tun sich leicht, auch im Segment Zaunbau tätig zu werden. Das Unternehmen Karl Lutz Nachf. in Ludwigsburg ist beispielsweise so ein klassischer...

mehr
Ausgabe 2019-12

Trotz vollem Kalender!

Weshalb engagieren sich Unternehmer als Innungs-Obermeister ehrenamtlich? Lassen sie sich von Innungsversammlungen, Vorstandssitzungen, Treffen der Landes- und Bundesobermeister locken?...

mehr
Ausgabe 2015-04

Abgrenzen und schützen

Zäune für Häuser und Anlagen

Vom schlichten Lattenzaun in weiß bis zum reich verzierten Stabzaun in Eisenglimmer mit Bronzespitze ist mit dem Material Aluminium alles möglich. Ebenso lässt sich der Zaun mit Treppengeländern,...

mehr

Zaunbau in Österreich

Steigende Umsätze für Metallzäune

Der Markt für industriell erzeugte Zaunsysteme wuchs in Österreich im Jahr 2019 um rund drei Prozent. Vom Zuwachs profitierten ausschließlich Metallzäune, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie...

mehr
Ausgabe 2018-06

Andrzej Wisniowski

Expandieren ist seine Sache

Etwa 40 Mio. Euro wird Andrzej Wisniowski in diesem und dem nächsten Jahr in den Ausbau investieren. Damit trägt der Unternehmer einem Absatzzuwachs Rechnung, der nach Information von Michal Drag...

mehr