R30 durch Feuerverzinken

Forschungsprojekt für die Paxis fertiggestellt

Beim Österreichischen Stahlbautag (16./17. Mai) in Salzburg hat Prof. Dr.-Ing. Martin Mensinger vom Lehrstuhl für Metallbau an der TU München über feuerverzinkte Stahlkonstruktionen referiert, mit denen sich ein R30 Brandschutz erreichen lässt. Das Konzept wurde im Zuge der Erneuerung der Eurocodes eingearbeitet. Bis zur Einführung lassen sich die Forschungsergebnisse mit einer Zustimmung im Einzelfall (ZiE) umsetzen.

Ist eine Feuerwiderstandsdauer von mindestens 30 Minuten erforderlich, muss sichergestellt werden, dass das Tragverhalten in der außergewöhnlichen Bemessungssituation eines Brandes den statischen Anforderungen genügt. Stand der Technik, um Stahl- beziehungsweise Stahlverbundkonstruktionen vor zu hohen Bauteiltemperaturen zu schützen, ist ein zusätzlicher passiver Brandschutz. Der Eurocode bietet aber auch rechnerische Nachweisverfahren, um dem Brandschutznachweis nachzukommen. Dabei ist die Temperatur der Stahlbauteile, nach DIN EN 1993-1-2 [1], zu bestimmen und der Tragfähigkeitsnachweis...

Thematisch passende Artikel:

Korrosion- & Brandschutz

Feuerverzinken optimiert Feuerwiderstandsdauer von Stahl

Der Korrosionsschutz durch Feuerverzinken verbessert die Feuerwiderstandsdauer von Stahl. Dies ergab ein aktuelles Forschungsprojekt der Technischen Universität München. „Hierdurch ist zukünftig...

mehr

Elster-Brücke in Halle

Mit der Elster-Brücke in Halle wurde erstmals eine Brücke in feuerverzinkter Verbunddübel-Bauweise realisiert. Diese Konstruktion ist eine spezielle Art der Verbund-Fertigteil-Bauweise, bei der mit...

mehr
Ausgabe 2018-7-8

Die Branche der Feuerverzinker

55 Prozent Auslastung in Europa

Die Auslastung der Feuerverzinker in Deutschland ist höher als der europäische Schnitt von 55 Prozent wie Paul Niederstein versicherte. Der Vorstandssprecher des Industrieverbandes Feuerverzinken,...

mehr
Ausgabe 2013-11

Fassaden feuerverzinkt

Alternative zur Mischkonstruktion

Selbst bei nachhaltigen Baustoffen entstehen durch ihren Verbund am Ende des Lebenszyklus einer Fassade nicht selten Baumischabfälle, die häufig nicht wirtschaftlich trennbar sind. Selbst leicht...

mehr

Innovationspreis Feuerverzinken

Lehrstuhl für Metallbau der TU München

Der Industrieverband Feuerverzinken hat zum achten Mal den Innovationspreis Feuerverzinken verliehen. Mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurden Prof. Dr. Martin Mensinger und der Doktorand Christian...

mehr