Robert Wüst

Ein Macher mit Feeling

Robert Wüst ist Metallbauunternehmer und bundesweit jüngster Kammerpräsident. Der Weg des umtriebigen Youngsters war alles andere als vorgezeichnet.

Robert Wüst gilt als Macher mit Gefühl. Dank dieser Kombination schaffte es der 36-jährige Metallbauer 2016 an die Spitze der Handwerkskammer Potsdam, als jüngster HWK-Präsident der Geschichte. Gleichzeitig ist Wüst Inhaber eines 110 Jahre alten Metallbaubetriebs in Brandenburg.

Aber der Reihe nach: An seine Kindheit und Jugend in Pritzwalk erinnert sich Wüst gerne. Schon früh tobt er durch die Werkstatt von Vater Ronald, genießt seine Kindheit, reist mit den Großeltern nach der Wende „um die Welt“. In Erinnerung geblieben sind ihm etwa die Lautsprecherdurchsagen im Disneyland in Paris:...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2022-05

Metallbau Wüst

„Wer schaffen will, muss fröhlich sein.“

Robert Wüst ist jüngster Handwerkskammer-Präsident Deutschlands. In dieser Funktion setzt er sich für die Digitalisierung im Handwerk ein und treibt das Ausbildungswesen seiner Zunft voran. Dazu...

mehr

Bayern sucht die „Super-Macher“

Auf der internationalen Handwerksmesse München (IHM) war der Starttermin für die Nachwuchskampagne des Bayrischen Handwerks „Macher gesucht“. Ziel ist, die Jugend für eine Lehre und Karriere...

mehr

Kunst in der Küche

Ungewöhnliche Möbel, Geschirr, Besteck und Gläser sind Themen des Wettbewerbes „Ideen für die Küche“. Die Handwerkskammer (HWK) für München und Oberbayern sucht Produkte und Konzepte, die...

mehr
Ausgabe 2009-11 18 neue Metallbauer-Meister

Ein Meilenstein in der beruflichen Weiterbildung

An den Münchner Meisterschulen im Handwerkerhof sind in diesem Jahr 333 Schüler nach einjähriger Vorbereitung angetreten, um ihr Können in vier Fachbereichen (Fachpraxis, Fachtheorie,...

mehr