Spitzenreiter 2014

Bundessieger im Porträt

Wer Bundessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wird, hat zuvor bereits Urkunden als Jahrgangsbester sowie als erster Kammer- und Landessieger gesammelt. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks trägt den Wettbewerb seit 1951 aus und konnte in diesem Jahr insgesamt 264 Junghandwerker in 130 Wettbewerbsberufen auszeichnen. metallbau stellt Bundessieger in drei Berufen vor, Dipl.-Ing. Ulrike Hensel hat mit ihnen gesprochen.

Wer es gleich zu Beginn des Berufslebens aufs Siegertreppchen geschafft hat, zählt zu den Besten seiner Branche. Wie fühlt man sich als Bundessieger, wollte Fachredakteurin Ulrike Hensel wissen, als sie die zehn besten, ehemaligen Azubis in den Ausbildungsberufen Metallbauer in der Fachrichtungen Konstruktionstechnik beziehungsweise Metallgestaltung, Rolladen- und Sonnenschutzmechatroniker sowie Glaser in der Fachrichtung Fenster- und Glasfassadenbau zu ihrer beruflichen Bestleistung befragte. Die erstaunliche Antwort: Die jungen Facharbeiter sind zwar stolz auf das Erreichte, aber zugleich auch sehr bescheiden, denn sie sehen diese Auszeichnung allerhöchstens als Ansporn für die berufliche Weiterentwicklung an. Keinesfalls verstehen sie sich als abgehobene Elite. Einige von ihnen planen die Weiterbildung zum Meister oder ein Studium. Durch die Bank sind sie ihren Lehrmeistern für eine sehr gute Ausbildung und für durchweg gute Unterstützung in den Betrieben dankbar.

Wie selbstverständlich wurde auch vom eigenen Willen berichtet, der sich während der Lehrzeit immer stärker entwickelte und durch Erfolge der eigenen Arbeit befeuert wurde. Manch einem gelang mit der Gesellenprüfung eine weitaus bessere Note als im Vergleich zum Schulabschluss. Keine Spur von „Null-Bock“ auf frühes Aufstehen, anstrengende Arbeitstage oder Internatsleben weit weg von Familie und Freunden. Lehrjahre sind eben keine Herrenjahre – und so geben die Ehemaligen den sich noch orientierenden Schülern einen wichtigen Tipp mit auf den Weg: Schaut euch genau um, macht Praktika, nutzt eine Schnupperlehre, um herauszufinden, was euch Spaß macht, wo eure Begabungen liegen. Es gibt sehr viele interessante und teils seltene Berufe und jede Menge engagierte Ausbilder.⇥

-> zu den Bundessiegern Metallbau/Konstruktionstechnik

-> zu den Bundessiegern Metallbau/Metallgestaltung

-> zu den Bundessiegern Rolladen- und Sonnenschutzmechatroniker

Thematisch passende Artikel:

Bundessieger Metallbau/Metallgestalter

Der Bundesleistungswettbewerb für das Gewerk Metallbau wurde in den Lehrwerkstätten des Bundesfachzentrums Metall und Technik Northeim entschieden. Bundessieger der Metallbauer Fachrichtung...

mehr
Ausbildung

DieGuteForm 2019

Werkstücke der Sieger

Freisprechung von Metallbau Gesellen

Der Lehrlingswart der Metall-Innung München-Freising-Erding, Michael Dopfer, wies in seiner Rede auf den enormen Anteil der Ausbildungsbetriebe sowie der Berufsschullehrer an der hochwertigen...

mehr
Ausgabe 01/2011 Freie Bühne für den Nachwuchs im Metallhandwerk

Bundesleistungswettbewerb

Der 13. November gehörte dem Spitzennachwuchs des Metallhandwerks: Die Sieger des Bundesleistungswettbewerbs wurden gekürt. Auch die Absolventen der Northeimer Meisterklassen bekamen ihren...

mehr
Ausgabe 03/2014

Mit Wettbewerben zum Erfolg

Im Gespräch: BVM-Berater Alfred Sieberg

metallbau: Wie erfolgt die Qualifikation für den Wettbewerb „PLW“ in den Fachrichtungen Metallgestaltung und Metallkonstruktion? Alfred Sieberg: Der Wettbewerb wird in mehren Stufen durchgeführt,...

mehr