Vorfertigung als Stellschraube?

Chancen und Grenzen bei Fenster & Fassaden

Die Effektivität von Produktions- und Montageprozessen hängt oft direkt mit einem hohen Vorfertigungsgrad zusammen. Wir haben bei Experten nachgefragt: Wann macht Vorfertigung Sinn, wann nicht? Der Verband VFF, der Systemgeber RP Technik und der Fassadenspezialist Medicke geben Antworten.

Für Frank Lange, Geschäftsführer des Verbandes Fenster und Fassade (VFF), steht fest: „Vorfertigung bei Fenstern und Fassaden ist eine entscheidende Stellschraube für Metallbauunternehmen und wird immer bedeutender.“ Arbeitsabläufe können effizienter gestaltet werden, die maschinelle Auslastung und die Planungs- und Kostensicherheit sind höher, die Prozesssicherheit und letztlich die Qualität verbessern sich. „Dies alles können positive Effekte für das Metallbauunternehmen sein. Ob Vorfertigung für den konkreten Betrieb und für ein konkretes Projekt Sinn macht, muss allerdings individuell...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-11

Zink

Papierlose Fertigung

Zink unterstützt mit dem Produkt MMC Metallbauunternehmen bei der täglichen Abwicklung ihrer Aufträge, des Einkaufs, der Lagerwirtschaft, der Zeiterfassung, der Nachkalkulation und der dabei...

mehr
Ausgabe 12/2014

Unternehmen des Metallbaus

Qualität und Innovation

Metallbauunternehmen in der Schweiz scheinen sich gezielt zu spezialisieren und in ihren Segmenten dann eine Topqualität anzustreben. Der Markt wird präzise ausgelotet, wer Chancen im Ausland sieht,...

mehr
Ausgabe 2021-04 Interview

Fassadenberater Christian Bonik

„Industrielle Vorfertigung führt zu weniger Reklamationen.“

metallbau: Welchen Stellenwert hat ein hoher Vorfertigungsgrad bei Fenstern und Fassaden? Christian Bonik: Die Metallbau- und Fassadenbranche befindet sich seit einiger Zeit im digitalen Wandel und...

mehr
Ausgabe 2010-09

Unabhängigkeit bewahren

Ohne moderne EDV wird es schwer

Medicke Metallbau gehört zu den führenden ostdeutschen Spezialisten für innovative und ökologisch nachhaltige Aluminium-Glasfassaden. Regelmäßig gelingt es dem Unternehmen, große Aufträge mit...

mehr
Ausgabe 2020-2-3

T.A. Project

Papierlose Fertigung und mehr

Arbeitszeiten auf Werkaufträge erfassen, Bauteile bis zur Baustelle verfolgen, Montageabrufe tätigen, Baufortschritte vor Ort papierlos dokumentieren; dies und viel mehr können die mobilen...

mehr