Wicona

Hydro Circal aus Sekundäralu

Systemlösungen aus Hydro Circal 75R wie beispielsweise das Profilsystem Wictec für Fassaden haben mit den höchsten Anteil an wiederverwertetem End-of-Life (EoL) Aluminium im Markt: nämlich 75% und mehr. Die Herstellung ist unabhängig nach ISO 14064 zertifiziert und durch die Initiative AIUIF Wertstoffkreislauf bestätigt und komplett nachverfolgbar. Die Einschmelzung von End-of-Life Aluminium benötigt nur 5% der Energie, die bei der Herstellung von Primäraluminium benötigt wird. Nach Angaben von Wicona werden bei der Produktion des nachhaltigen Hydro Circal 75R rund 2 kg CO2 pro 1 kg Aluminium freigesetzt. Bei der Produktion von 1 kg Primäraluminium werden hingegen in Europa durchschnittlich 8,6 kg CO2 freigesetzt.
Im September hat Wicona darüber informiert, dass inzwischen ein Anteil von 45% des gesamten Aluminiumbedarfs mit Sekundäraluminium (75% EoL) abgedeckt wird. Die Systeme tragen den Nachhaltigkeitsproduktpass des ift Rosenheim, die EPD des Institutes Bauen und Umwelt e.V. und die Internationale Auszeichnung von Cradle to Cradle.
www.wicona.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-11

Wicona

Nachhaltiger Fassadenbau mit Recycling-Aluminium

Mit Hydro CIRCAL 75R setzt Wicona neue Maßstäbe beim Aluminium-Recycling im Fenster- und Fassadenbau. Die Aluminiumlegierung wird mit einem laut Herstellerangaben marktweit einzigartigen...

mehr
Ausgabe 2019-11

Nachhaltig mit Sekundäraluminium

Grüne Wicona Systeme bis 2021

Weil zwischen Sekundär- und Primäraluminium keine Unterschiede in der Qualität bestehen, ist es naheliegend, nachhaltiges Aluminium zu verarbeiten. Der Baustoff bietet den Vorteil, dass er endlos...

mehr

Aus Sapa wird Hydro

Norsk Hydro übernahm im Oktober vergangenen Jahres alle Anteile an der Sapa AS. Seit dem 28. Mai 2018 hat nun Sapa Building Systems umfirmiert. Der neue Name des Aluminium-Systemhauses lautet jetzt:...

mehr

Recycling-Raten für Aluminium steigen

597.400 Tonnen Aluminium wurden nach Angaben des Gesamtverbandes der Aluminiumindustrie (GDA) im Jahr 2013 in Deutschland im Umschmelzverfahren produziert. Darunter fällt neben Neuschrott aus der...

mehr
Ausgabe 2019-11

Das hat Folgen …

… wenn Wicona bis 2021 tatsächlich alle seine Profilsysteme aus Sekundäraluminium herstellt. Damit gibt das Ulmer Systemhaus für Fenster, Türen und Fassaden ein starkes, grünes Signal an die...

mehr