Wicona

Nachhaltiger Fassadenbau mit Recycling-Aluminium

Mit Hydro CIRCAL 75R setzt Wicona neue Maßstäbe beim Aluminium-Recycling im Fenster- und Fassadenbau. Die Aluminiumlegierung wird mit einem laut Herstellerangaben marktweit einzigartigen End-of-Life-Recyclinganteil von mindestens 75 % hergestellt. Das bedeutet: Das Material war bereits einmal in einem Aluminiumprodukt verbaut, zum Beispiel in einem Fenster, und benötigt bei der Erzeugung nur 5 % der Energie von Primär-Aluminium. Während für die Herstellung von 1 kg Aluminium in Europa durchschnittlich rund 8,6 kg CO2 ausgestoßen werden, sind es bei genannter Legierung nur 2,3 kg CO2. Mit dem Recycling-Aluminium realisiert wurde beispielsweise das von cyrus moser architekten BDA geplante Büro-Hochhaus Senckenberg-Turm in Frankfurt. Eingespart wurden hier insgesamt 2.600 t CO2.

www.wicona.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-11

Wicona

Hydro Circal aus Sekundäralu

Systemlösungen aus Hydro Circal 75R wie beispielsweise das Profilsystem Wictec für Fassaden haben mit den höchsten Anteil an wiederverwertetem End-of-Life (EoL) Aluminium im Markt: nämlich 75% und...

mehr
Ausgabe 2015/1

Wicona

Einstieg in Closed Cavity Fassadentechnologie

Die Sapa Building Systems mit ihrer Premium-Marke Wicona präsentiert Neuheiten in den Bereichen Fassade, Fenster, Tür und Software, insbesondere den Einstieg in die Closed Cavity Fassadentechnologie...

mehr
Technik

Knoten für Freiformfassaden

In Stahl, Alu, Edelstahl aus dem 3D-Drucker

Innovative Verfahren wie der 3D-Druck eröffnen im Fassadenbau neue Möglichkeiten der Gestaltung, Planung und Herstellung individuell geformter Bauteile. Kai Kegelmann, Geschäftsführer der Firma...

mehr

Aus Sapa wird Hydro

Norsk Hydro übernahm im Oktober vergangenen Jahres alle Anteile an der Sapa AS. Seit dem 28. Mai 2018 hat nun Sapa Building Systems umfirmiert. Der neue Name des Aluminium-Systemhauses lautet jetzt:...

mehr
Ausgabe 2019-11

Nachhaltig mit Sekundäraluminium

Grüne Wicona Systeme bis 2021

Weil zwischen Sekundär- und Primäraluminium keine Unterschiede in der Qualität bestehen, ist es naheliegend, nachhaltiges Aluminium zu verarbeiten. Der Baustoff bietet den Vorteil, dass er endlos...

mehr