Marktzahlen

Sonnenschutz Österreich

6,8% mehr Herstellerumsatz

Der Markt für Außenbeschattung wuchs in Österreich auch im Jahr 2019 robust. Schwungrad war nicht zuletzt die Nachrüstung in Eigenheimen.

Laut Branchenradar wuchs in Österreich der Herstellerumsatz mit Außenbeschattungen im Jahr 2019 um 6,8 Prozent gegenüber Vorjahr auf 210,8 Millionen Euro. Für den anhaltenden Aufschwung sorgten Neubau und Nachrüstung gleichermaßen, wenngleich letztere rund sechzig Prozent der Wachstumsbeiträge liefert. Die Erlöse aus dem Bestandsgeschäft erhöhten sich um acht Prozent gegenüber Vorjahr. Der überwiegende Teil davon ging in den kleinvolumigen Wohnbau, also in Ein- und Zweifamilienhäuser. Im Neubau wuchs der Umsatz um knapp sechs Prozent gegenüber Vorjahr. Die Wachstumsbeiträge kamen vorwiegend aus dem Geschoßwohnbau. Trotzdem wuchs im letzten Jahr die auf den Neubau bezogene Beschattungsquote in Eigenheimen mit plus 3,3 Prozent gegenüber Vorjahr um einen Tick rascher als im Objektwohnbau mit plus drei Prozent gegenüber Vorjahr. Für den Nicht-Wohnbau errechneten die Experten von Branchenradar eine Erhöhung um 1,1 Prozent gegenüber Vorjahr.


Vom anhaltenden Aufschwung profitierten alle Produktgruppen, insbesondere aber Außenjalousien, Raffstores, Rollläden und Vertikalmarkisen mit Umsatzzuwächsen von jeweils rund acht Prozent gegenüber Vorjahr. Zudem entwickelte sich die Nachfrage nach motorisierten Sonnensegeln gewaltig. Im Vergleich zu 2018 wurden um rund ein Viertel mehr Anlagen verkauft. Die Erlöse stiegen um 13 Prozent.
Auch für das laufende und kommende Jahr geht das Marktforschungsinstitut von einem robust wachsenden Markt aus. Die Herstellererlöse sollten sich jährlich um rund vier Prozent erhöhen.



Thematisch passende Artikel:

Sonnenschutz in Deutschland

3,3 Prozent mehr Herstellerumsatz

Der Markt für Sonnenschutzsysteme wuchs in Deutschland auch im Jahr 2019 robust, so die Bilanz des österreichischen Marktforschungsinstitut Branchenradar. Trotzdem entwickelte sich die...

mehr

11% Plus für Hebeschiebetüren

Der österreichische Fenstermarkt hat im Jahr 2016 die langersehnte Trendwende geschafft, wie das Wiener Marktforschungsinstitut Branchenradar meldet. Der Umsatz mit Fenstern & Hebeschiebetüren wuchs...

mehr

Umsatzplus für Sonnenschutz

Signifikate Zuwächse in 2018

Nachdem sich hierzulande im Jahr 2017 der Preiswettbewerb zugespitzt hatte, gelang es der Branche im Jahr 2018 die Trendwende einzuleiten und ein signifikantes Umsatzplus zu erreichen. Verantwortlich...

mehr

VHF in Österreich rückläufig

Der Markt für Vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF) sank in Österreich im Jahr 2015 um rund zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Faserzement und Metall entwickelten sich stabiler als HPL, wie...

mehr

Fenstermarkt Schweiz

Rückläufiger Herstellerumsatz in 2019

Der Schweizer Fenstermarkt drehte im Jahr 2019 ins Minus. Auch der Ausblick ist wenig hoffnungsvoll, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie von Branchenradar. Der erhoffte Aufschwung am Fenstermarkt...

mehr