Marktzahlen

Außentüren in Österreich

Um 2% höhere Herstellererlöse

Im Jahr 2019 wuchsen in Österreich die Herstellererlöse mit Außentüren um rund zwei Prozent. Der Trend ging klar zu Sicherheitstüren der Widerstandsklasse RC 3.


Laut Marktforschungsinstitut Branchenradar erhöhten sich die Herstellererlöse für Haustüren und Wohnungstüren in Österreich um 2,4 Prozent gegenüber Vorjahr auf 197,8 Millionen Euro. Davon entfielen 126,2 Millionen Euro auf Haustüren, die zu neunzig Prozent in Eigenheimen montiert wurden, und 71,6 Millionen Euro auf Wohnungstüren, zumeist im Geschoßwohnbau montiert.


Gleichzeitig setzte sich der Trend zu Sicherheitstüren ungebremst fort. Insgesamt waren drei Viertel aller neu gekauften Haus- und Wohnungstüren als Sicherheitstür ausgeführt. Das entsprach einem Anstieg um zwei Prozentpunkte gegenüber 2018. Während allerdings bei Wohnungstüren nahezu alle neu verkauften Türen als Sicherheitstür zertifiziert waren, lag die Quote bei Haustüren weiterhin nur etwas über fünfzig Prozent. Trotz alledem war der Trend zu einer höheren Einbruchssicherheit in beiden Produktkategorien unübersehbar. Denn völlig unerwartet kamen die Zuwächse im Jahr 2019 einzig aus dem Produktsegment der Sicherheitstüren mit Widerstandsklasse RC 3. Für RC 3-Türen wird eine Widerstandszeit von fünf Minuten vorgeschrieben. Noch im Jahr 2018 lang der Marktanteil bei neu verkauften Haus- und Wohnungstüren absatzseitig bei rund vier Prozent. Im vergangenen Jahr schoss dieser über 27 Prozent hinaus. Bei Haustüren erhöhte sich die Nachfrage um nahezu 170 Prozent gegenüber Vorjahr auf 2.450 Stück, bei Wohnungstüren um etwa ein Viertel auf 34.200 Stück. Der Zuwachs in der Widerstandsklasse RC 3 ging zulasten von Türen ohne Widerstandsklasse und Türen der Widerstandsklassen RC 1 und RC 2. Bei RC 2 liegt die vorgeschriebene Widerstandszeit bei drei Minuten.


Auch im laufenden und kommenden Jahr erwartet Branchenradar einen robust wachsenden Markt. Für 2020 wird ein stabiler Anstieg um 2,4 Prozent gegenüber Vorjahr in Aussicht gestellt. Im kommenden Jahr sollte das Erlöswachstum auf 3,2 Prozent gegenüber Vorjahr beschleunigen.

Thematisch passende Artikel:

Absatzanstieg Türbeschläge

Österreich: Herstellererlöse um 3,6 Prozent höher

Der Markt für Türbeschläge wuchs in Österreich im vergangenen Jahr signifikant. Die stärksten Zuwächse gab es bei Panikverschlüssen sowie bei Beschlägen für Innentüren, Haustüren und...

mehr

In Österreich Trend zu Automatik

Zuwachs für mechatronische und elektronische Schließzylinder

Der Markt für Sicherheitszylinder wuchs in Österreich im Jahr 2018 weiterhin moderat. Der Trend zu mechatronischen und elektronischen Systemen war ungebrochen, zeigen aktuelle Daten einer...

mehr
2015-06

Türen zwischen Garage und Haus

Im Übergang von der Garage ins Haus muss laut Gesetzgeber eine feuerhemmende Tür eingesetzt werden. Neben der T30 feuerhemmenden Funktion bietet die H3D Stahltür einen guten Wärmedämmwert und ist...

mehr

Zuwachs bei Haustüren

Anstieg betrifft Kunststofftüren

In Deutschland wächst der Markt für Haustüren im Jahr 2019 robust. Die Nachfrage nach Kunststofftüren steigt am schnellsten, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie zu Haustüren in Deutschland...

mehr

Absatz Bauglas gestiegen

Österreich: 2019 um 2,1% mehr Herstellererlöse

Der Markt für Bauglas stieg in Österreich im Jahr 2019. Laut einer Marktstudie von Branchenradar wuchsen im vergangenen Jahr die Herstellererlöse insgesamt um 2,1 Prozent gegenüber Vorjahr auf...

mehr