Zulieferer

Corona bremst Alukon

Mutante im Raum Hof legt Hörmann-Tochter lahm


Foto: Hörmann

Foto: Hörmann
Wie der BR am Donnerstagnachmittag berichtet hat, legt eine Corona-Mutation das Unternehmen Alukon in Konradsreuth im Landkreis Hof lahm. Es heißt in den BR-News, derzeit werden etwa 300 Mitarbeiter getestet. Die Beschäftigten stehen unter sogenannter "Pendelquarantäne".

Am Freitag (29.1. 2021) hat Geschäftsführer Klaus Braun der Redaktion metallbau Folgendes mitgeteilt: „Im Produktionsbereich unseres Unternehmens sind Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Bei Familienangehörigen eines Mitarbeiters konnte eine Virus-Mutation nachgewiesen werden. Ob auch der Mitarbeiter von der Mutation betroffen ist, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantworten. Dank der strengen Sicherheitsmaßnahmen am Standort hat sich das Virus nicht auf die anderen Bereiche des Unternehmens übertragen. Auf Anordnung des Landratsamt Hof wurde der Alukon Standort in Konradsreuth am 27.01.2021 abends geschlossen und alle Mitarbeiter in Quarantäne geschickt. Für Mitarbeiter aus dem gesamten Verwaltungsbereich gilt die Pendlerquarantäne, d.h. sie dürfen unter Einhaltung strikter Hygienevorschriften ausschließlich zur Arbeit kommen. Am 28.01.2021 fand eine Reihentestung aller Mitarbeiter durch das Gesundheitsamt in den Räumlichkeiten der Firma Alukon statt. Die Ergebnisse dazu stehen noch aus. Die Gesundheit unserer Mitarbeiter hat höchste Priorität. Wir unterstützen die Arbeit der Behörden vollumfänglich und stehen ausdrücklich zu den getroffenen Entscheidungen. Nach Vorliegen der Testergebnisse werden wir in Absprache mit den Behörden gemeinsam entscheiden, wie wir schrittweise zu einem normalen Betrieb zurückkehren können.“ Geschäftsführer Klaus Braun
Foto: sm

Geschäftsführer Klaus Braun
Foto: sm

-> zur BR-Meldung

-> Klaus Braun, Geschäftsführer von Alukon (2018)

 

Thematisch passende Artikel:

Alukon nach Corona-Bremse

Produktion in Teilen wieder gestartet

Ende Januar musste Alukon, eine Hörmann Tochter, die Produktion in Konradsreuth stoppen, weil bei einigen Mitarbeitern eine Coronavirus-Mutante nachgewiesen wurde. In Folge mussten sich etwa 300...

mehr
2017-04

Raffstoren im Schnellbau-Kasten

Alukon hat mit Raff-E einen speziell für Raffstoren geeigneten Kasten entwickelt. Dieser wurde in seiner Konstruktion auf die Anforderungen des Behangs angepasst und gilt als montagefreundlich. Der...

mehr
2016-5

Kombi Sonnen- und Insektenschutz

Der Startschuss für die Insektensaison ist bereits gefallen. Alukon liefert alle Insektenschutzprodukte in fertig- und teilfertig konfektionierten Elementen sowie in einzelnen Systembauteilen aus....

mehr
2018-2-3

Alukon

Premiere für Raffstoresystem

Alukon rückt das Thema „Raffstore“ in den Mittelpunkt seines Messeauftritts und zeigt erstmalig ein eigens entwickeltes Raffstoresystem für seine Vorbau- und Aufsatzkästen. Diese Erweiterung des...

mehr

Corona-Virus fordert Haltung

Wirtschaft versus neues Virus

Dass sich das Corona-Virus exponentiell ausbreitet, wissen wir unbestritten und die täglichen Zahlen belegen es. Der Weg der Politik ist derzeit eher rational scharfkantig und was die Wertehaltung...

mehr