AL-KO Therm

Ausgezeichnete Absaugtechnologie

Die AL-KO AFU-Eco Schweißrauchabsauganlage wurde im Juni mit dem German Innovation Award 2018 in der Kategorie „Excellence in Business to Business – Machines & Engeneering“ ausgezeichnet. Der Schweißrauchabsauganlage ist eine Wärmerückgewinnung von bis zu 67 Prozent möglich und sie führt 100 Prozent frische Luft zu. In Hannover ist die AFU 35 zu sehen, die Anlage liefert eine Motorenleistung von 7,5 kW und eine Filterfläche von 84m². Dank der praktischen Rollen lässt sich das Filtergerät an jedem beliebigen Platz positionieren. Ein Sammelvolumen von bis zu 150 Litern je nach Anwendung und das Fenster zur einfachen Füllstandkontrolle erleichtern die Arbeitsabläufe. Optional sorgt das patentierte System AL-KO Clean Staubschott für einen Behältertausch, ohne die Gesundheit durch das Einatmen von Stäuben oder Dämpfen zu gefährden.

Halle 15, B24

www.al-ko.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 11/2019

Al-Ko Therm

Ausgezeichnete Effizienz

Im Bereich der Absaugtechnik präsentiert Al-Ko Therm mit der Flex Unit 50 eine universell einsetzbare Filteranlage der AFU-Baureihe. Sie ist geeignet zur Absaugung von Spänen, Stäuben und...

mehr
Ausgabe 09/2017

Al-ko Therm

Kompakte Schweißabsaugung

Al-Ko Therm möchte mit der Schweißabsaugung AFU-Eco neue Standards hinsichtlich Raumluftqualität, Effizienz und integrierte Wärmerückgewinnung setzen. Die Schweißrauchabsaugung setzt auf 100 %...

mehr

European Aluminium Award

Die kreativsten und außergewöhnlichsten Neuentwicklungen aus der Aluminiumbranche sollen mit dem EUROPEAN ALUMINIUM AWARD ausgezeichnet werden. Verliehen wurde der Award am 29. November in...

mehr

German Brand Award

Dr. Hahn hat in der Kategorie „Industry Excellence in Branding: Building & Elements“ beim German Brand Award 2016 das Winner-Signet erhalten. Den neuen Award erhält der Türbandproduzent für die...

mehr

German Design Award 2107

Im Oktober wurden einige Unternehmen der Metallbaubranche mit dem German Design Award ausgezeichnet: Bei diesem Wettbewerb steht die Gestaltungsqualität im Mittelpunkt. Eine 43-köpfige Jury des Rats...

mehr