Assa Abloy

Intelligentes Touch-Display

Die neue Fluchttürlösung vereint alle Steuerungselemente hinter einem kleinen Bildschirm, bedienbar über eine Touch-Funktion. Einer der wichtigsten Vorteile der elektrisch gesteuerten Fluchttüranlagen ePED ist die einfache Kopplung zweier bisher unabhängiger Systeme: die Sicherheitsfunktion der Verriegelung eines Notausgangs und die Steuerung der Türtechnik. Mit ePED wird sowohl bei der Betätigung des Notschalters als auch im Störungsfall die Tür sicher freigegeben. Das neue Display-Türterminal übernimmt dabei alle Funktionen, es integriert vier Module: Schlüsselschalter, Not-Auf, beleuchtetes Piktogramm und Anzeige der Zeitverzögerung.

Das grafische Design und die situativen Anzeigen erleichtern die Bedienung und bieten im Gefahrenfall eine schnelle Handhabung.

Wie gewohnt lassen sich direkt am Terminal die Kurzzeitfreigabe, das Freischalten und das Zurücksetzen der Fluchttür durchführen. Alle relevanten Infos wie Türstatus, technische Details oder Wartungsinformationen können über das Display abgerufen oder konfiguriert werden.

Durch die Integration sämtlicher Funktionen in ein Bauteil verringert sich der Aufwand bei Installation und Inbetriebnahme des Türterminals enorm. Dank der Hi-O BUS-Technologie von Assa Abloy ist die Anbindung an die Türtechnik sehr einfach. Das ePED Display-Terminal ist gemäß EltVTR sowie der neuen Norm EN 13637:2015 zugelassen

www.assaabloy.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2020

Assa Abloy

ePED Panik-Druckstange

Die neue ePED Panik-Druckstange mit integriertem Display-Terminal vereint in einem Element Panikstange und Fluchttürsteuerterminal. Somit ist kein separates Bauteil an der Wand notwendig. Zudem wird...

mehr
Ausgabe 1-2/2017

Assa Abloy Sicherheitstechnik

Rettungswegtechnik mit Bus-Technologie

Die Norm EN 13673 öffnet neue Möglichkeiten in der Rettungswegtechnik, indem zwei bisher unabhängige Systeme wie die Sicherheitsfunktion eines Notausgangs mit der Steuerung der Türtechnik...

mehr
Ausgabe 12/2018

Assa Abloy

BUS-gesteuerte Rettungswegtechnik

Im Bereich Rettungswegtechnik hat Assa Abloy mit dem ePED (electrically controlled Panic Exit Device) der Marke effeff zwei bisher unabhängige Systeme gekoppelt: die Sicherheitsfunktion der...

mehr
Ausgabe 10/2016

Türen in Flucht- und ­Rettungswegen

Das ist zu beachten

Die spezielle Fluchtfunktion einer Tür wird nur im Zusammenspiel aus Türblatt, Zarge und Beschlagteilen erreicht. Für „Fluchttüren“ wird in den Produktnormen EN 14351-1 für Fenster und...

mehr