Edelstahl

Balkonverkeidung

Investition für Generationen

Wie kaum ein anderes Bauelement prägen Balkone den Charakter eines Hauses. Von außen Visitenkarte, für die Bewohner i-Tüpfelchen zur Lebensqualität, gehören sie zu den Must-Haves zeitgemäßer Immobilien. Eine entscheidende Rolle bei ihrer Gestaltung spielt die Balkonbrüstung. Sie ist nicht nur gesetzlich vorgeschriebene Absturzsicherung, sondern ein optisch wie funktional prägendes Gestaltungselement. Zu den beliebtesten Füllungen von Balkongeländern gehören Glas und Edelstahl.

Mit der novellierten DIN 18008 für Glas im Bauwesen sind die Anforderungen an Glas gestiegen und damit auch die Kosten. Hierdurch gewinnt die bislang etwas teurere Lösung aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel verstärkt an Aufmerksamkeit bei Hausbesitzern.
Zentrale Aufgabe jeder Balkonbrüstung – ganz gleich, ob im öffentlichen oder privaten Bereich – ist die Absturzsicherung. Seit jeher ist sie aber auch Ausdruck vom Selbstverständnis der Bauherren und Nutzer. Formgebung und Wahl der Füllung betonen den individuellen Charakter der Architektur. Außerdem können Balkone großformatige Fassaden wahlweise beleben, strukturieren oder harmonisieren. Als attraktiver Sicht- und Windschutz sind Füllungen aus Glas oder Edelstahl Rostfrei besonders verbreitet. Beide wirken optisch leicht und elegant, bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und überzeugen durch Witterungsbeständigkeit. Die novellierte Glas-Norm DIN 18008 schreibt jedoch vor, dass preiswertes Floatglas durch deutlich teureres Einscheibensicherheitsglas (ESG) oder Verbundsicherheitsglas (VSG) ersetzt werden muss. Beide Glastypen gelten gemäß einschlägiger Vorschriften als Glas mit sicherem Bruchverhalten. Mit Inkrafttreten der neuen DIN 18008 ist für „frei und ohne Hilfsmittel zugängliche Vertikalverglasungen bis 0,80 Meter über Verkehrsfläche“ solches Sicherheitsglas vorgeschrieben. Mit den so verschärften Richtlinien werden die deutschen Baunormen an EUStandards angepasst. Diese sind unter anderem bereits in Italien, Österreich, Belgien oder den Niederlanden Pflicht. Ihr Ziel ist es, das Verletzungsrisiko durch große, scharfkantige Glasbruchstücke zu verhindern. So zersplittert ESG in kleine Teile ohne scharfe Kanten, beim alternativ einsetzbaren VSG hält eine eingefügte Folie die Bruchstücke zusammen.


Eine echte, auch preislich attraktive Alternative sind Füllungen aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel. Ob als Systemlösung oder individuelle Konstruktion: Mit dem international geschützten Markenzeichen bieten sie Sicherheit auf ganzer Linie. Neben robuster Witterungs- und Korrosionsbeständigkeit punkten sie mit guten Verarbeitungseigenschaften, hoher Belastbarkeit und minimalem Pflegeaufwand. Bei der Montage sollte allerdings darauf geachtet werden, dass auch die verwendeten Verbindungselemente wie Schrauben und Unterlegscheiben aus rostfreiem Edelstahl sind. Höher legierte, elektropolierte Edelstähle erfüllen auch bei aggressiven Umgebungsbedingungen die in sie gesetzten Erwartungen mit dauerhafter Korrosionsbeständigkeit. Dann treten auch in Meeresnähe, verkehrsbelasteten Stadtzentren oder im Umkreis von Chemieindustrie keine bleibenden Schäden durch korrosive Ablagerungen an Balkonfüllungen auf. Wartungsfreie Visitenkarte In Art und Oberflächengestaltung folgen Balkonverkleidungen aus nichtrostendem Stahl jedem Baustil. Die Bandbreite der Verarbeitungsformen lässt dabei keinen Wunsch offen. So  verbindet Lochblech aus nichtrostendem Stahl nahezu unbegrenzte Mustervielfalt mit Sicherheit. Edelstahlpfosten aus Flachstahl, Vierkant- oder Rundrohr mit Seilfüllung oder Netzen aus Edelstahl überzeugen durch besondere optische Leichtigkeit. Auch Bleche mit gebürsteten, matten oder hochglänzenden Oberflächen, wahlweise glatt oder als gekantete Kassette gearbeitet, fügen sich harmonisch in jede Fassadengestaltung ein. Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich Edelstahlbleche mit per Laser geschnittenen Motiven. Filigrane Rahmensysteme mit nahezu flächenbündig in dünnen U-Profilen verklebtem Edelstahlgewebe sind besonders hochwertig und erlauben frei wählbare Transparenzgrade. Puristisch wirkende Füllstäbe – horizontal oder vertikal montiert – sind vor allem bei schönem Ausblick beliebte Konstruktionen. Ihre Auslegung ist allerdings so zu wählen, dass die Stäbe von Kindern nicht als Kletterhilfe genutzt werden können und das lichte Maß der Stababstände unter zwölf Zentimetern liegt, damit ein Kinderkopf nicht durchpasst. Fachbetriebe, die das international geschützte Markenzeichen tragen, gewährleisten sachgerechte Materialwahl und fachgerechte Verarbeitung. Allen Füllungen aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel gemeinsam ist die über Jahrzehnte ohne Wartung gleichbleibend attraktive Optik. Sie macht eine Balkonbrüstung aus dem nichtrostenden Stahl zu einer wahrhaft glänzenden Investition. www.wzv-rostfrei.de

x

Thematisch passende Artikel:

Edelstahl Rostfrei kleben

Schweißen und Löten sind sichere Fügeverfahren für Bauteile aus nichtrostenden Stählen. Auch Schraub-, Steck- und Nietverbindungen sind gängig. In den letzten Jahren hat sich darüber hinaus...

mehr

Edelstahl Rostfrei

Eine hochwertige Lösung auch für den Carport

Noch bis in die 1980er-Jahre hinein war Rost am Auto ein großes Problem. Viele Hausbesitzer setzten deshalb auf gemauerte Garagen, um ihr „liebstes Kind“ vor Witterungseinflüssen zu schützen....

mehr

Verschärfte Richtlinien für Sicherheitsglas

Mit der Anpassung deutscher Baunormen an EU-Standards werden die Richtlinien für Sicherheitsglas verschärft. Wie der deutsche Bundesverband Flachglas (BF) informiert, wird zu diesem Zweck die DIN...

mehr
Ausgabe 2017-12

Vielfältige Glastypen

ExtraClear Floatglas gilt das Standardwärmedämmglas von Guardian für den Wohnbau in Kontinentaleuropa. Es hat einen Ug-Wert von 1,1 W/(m²K) in Doppelverglasungen. Das Glas mit einer hohen...

mehr

Flachglasmarkt leicht rückläufig

Laut einer aktuellen Studie von B+L Marktdaten, die vom Bundesverband Flachglas (BF) in Auftrag gegeben wurde, gehen die Umsätze der Branche bis Ende 2015 um 2,3 % zurück. Gleichzeitig legt die Zahl...

mehr