Bis zu 70 % weniger Schweißrauch

Mit dem besonders sicher zu führenden Focus.Puls-Lichtbogen kann der Schweißer nicht nur wesentlich schneller schweißen, es entsteht auch deutlich weniger Schweißrauch. Die Entwickler von Rehm haben mit der Forschungs- und Entwicklungsgesellschaft Fügetechnik in Aachen die Schweißrauch-Emissionsraten verschiedener Schweißstromquellen und -verfahren untersucht und miteinander verglichen. Der Test ergab, dass beim Focus.Puls-Schweißprozess mit einem optimal eingestellten Pulslichtbogen (Drahtvorschubgeschwindigkeit 12 m/min) die Emissionsrate gegenüber einem konventionellen Sprühlichtbogen...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-7-8

Vielseitige MIG-/MAG-Anlage

Bislang war die gesamte Steuerung auf dem Drahtvorschubkoffer platziert. Um die MEGA.PULS FOCUS noch vielfältiger einsetzen zu können, hat Rehm sie jetzt zusätzlich mit einem auf der Stromquelle...

mehr
Ausgabe 2016-5

Impulsschweißverfahren

Wirtschaftlichkeit und Arbeitsschutz

Neueste Pulsschweißprozesse wie der Focus.Puls-Prozess können die Nachteile der bisherigen Pulstechnologie kompensieren und bieten darüber hinaus weitere Vorteile gegenüber dem konventionellen...

mehr
Ausgabe 2013-11

Rehm

Der Elektrodeninverter Booster 140 von Rehm leistet bei einem Gewicht von 4,9 kg bis zu 140 A. Die Einsatzdauer (bei 40?°C) liegt bei 30?%. Er eignet sich für Schweißaufgaben an nichtrostenden,...

mehr
Ausgabe 2020-12

Rehm

Volldigitale Schweißprozesse

Das neue Schweißgerät Focus.Arc von Rehm regelt alle Schweißprozesse volldigital. Nach Angaben des Herstellers soll die Technologie eine sehr gute Nahtqualität liefern und nahezu spritzerfrei...

mehr
Ausgabe 2015-12

Filtower gegen Schweißrauch

Der Filterturm ist zur ergänzenden Hallenlüftung sowohl für Schweißrauch als auch für Feinstaub oder Ölnebel einsetzbar. Er findet vor allem dort Anwendung, wo eine Punktabsaugung allein nicht...

mehr