Rechnungen an Kunden

Korrekt, fair und transparent

Eine Handwerkerrechnung kann problematisch werden, wenn der Kunde mit einzelnen Positionen nicht einverstanden ist. Reklamationen bei Rechnungen sind sehr unangenehm und führen zu lästigen Diskussionen. In Konsequenz bleibt die Rechnung des Metallbaus liegen oder es wird bis zur Klärung nur ein Teil bezahlt. Oder gar nichts. Findet der Kunde in der Rechnung Unklarheiten oder Fehler, verliert er das Vertrauen.

Die Position „Fahrtkosten“ fällt Kunden besonders auf, obwohl es sich im Vergleich zu anderen Positionen um Kleinbeträge handelt. Die Berechnung der Anfahrtskosten muss grundsätzlich schon ins Angebot. Es wirkt zwar großzügig, wenn in Ausnahmefällen die Fahrtkosten nicht berechnet werden, es besteht aber meist der Verdacht des Kunden, dass sie irgendwo anders reinkalkuliert sind. Viele Betriebe rechnen Pauschalen nach Fahrzonen ab. Für Kunden ist das nicht so leicht nachvollziehbar und erscheint nicht immer gerecht. So kann der Kunde, wenn er in der Fahrzone 1 liegt, die bis 20 km geht, mehr...

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-01

T.A. Project

Digitalisierung im Metallbau

Von der Kalkulation über das Angebot bis zur Abrechnung, von der Bestellung über die Warenwirtschaft bis zur Rechnungsprüfung sowie sämtliche Abläufe in der Fertigung sollen alle Vorgänge...

mehr

Wettbewerb: „Stern des Handwerks 2013“

Noch bis 15. November haben Handwerksbetriebe die Chance, mit innovativen Konzepten zur Kundenbindung die Wettbewerbsjury zu überzeugen und einen Mercedes-Benz Vito zu gewinnen. Stammkunden sind...

mehr
Ausgabe 2019-10

Preise verhandeln

Vertrauen & Qualität statt Preis

Die Leistung des Anbieters wird nicht nur über den Preis definiert, sondern über Qualitätsmerkmale, über Materialien, über die Montage und Serviceleistung. Wenn man die Leistungen differenziert...

mehr