BGT Bischoff übernimmt Okalux

Betriebsmittel und Mehrheit der Mitarbeiter

BGT Bischoff Glastechnik AG in Bretten, Teil der Scheuten Gruppe mit Hauptsitz in den Niederlanden, übernimmt die Betriebsmittel von Okalux. Das Unternehmen, seit 1965 Hersteller funktionaler und designorientierter Isoliergläser, die Tageslichtnutzung, Nutzerkomfort und Energieeffizienz garantieren, musste letztes Jahr Insolvenz anmelden. Nun werden die Betriebsmittel und die Mehrheit der Mitarbeiter von BGT übernommen.

Klaus Wittmann, Vorstand/Managing Director von BGT, erläutert den Hintergrund der Übernahme: „In der Vergangenheit haben BGT und Okalux öfters bei Glasprojekten zusammengearbeitet. Die hohe Qualität der Produkte, die ausgezeichnete Leistungen, die langjährige Erfahrung und das einzigartige Produktsortiment sind uns daher gänzlich bekannt. Sie ergänzen die Aktivitäten von BGT hervorragend und zudem bauen wir hierdurch unsere Isolierglaskapazitäten und -Kompetenzen zum Abwickeln von Großprojekten weiter aus. Wir erwarten also viele Synergien bei beiden Firmen."

Wittmann weist auf die Präsenz von Okalux in Nord-Amerika hin. „BGT hat schon viele Projekte in Amerika ausgeführt, wie zum Beispiel das World Trade Center 1 & 3 und Louis Vuitton in der 5th Avenue in New York. Mit einer örtlichen Präsenz können wir noch besser diesen herausfordernden Markt bedienen“, so Klaus Wittmann.

Thematisch passende Artikel:

Value Enhancement Partners übernimmt Scheuten

Die Scheuten Glass Holding wird vom Private-Equity-Investor Value Enhancement Partners (VEP) erworben. In einer Pressemitteilung informiert die Glas Holding, dass die Übernahme unter dem Vorbehalt...

mehr