Marktzahlen

Fassadenmarkt 2020

Minus 3,8% in diesem Jahr


Foto: Dobler

Foto: Dobler
Interconnect Consulting (IC) erwartet für 2020 einen Rückgang der Absatzmenge um 3,8 Prozent nach  einem Wachstum von 4,2 Prozent von 2018 auf 2019. Aufgrund einer Kooperation mit IC kann der Verband Fenster + Fassade (VFF) erstmals seinen Mitgliedern über die Fenster- und Außentürenmarktzahlen hinaus aktuelle Marktzahlen über Vorhangfassaden zur Verfügung stellen. Die Zahlen differenzieren unter anderem nach den verbauten Fassadentypen – Elementfassaden und Pfosten-Riegel-Konstruktionen –, nach den Rahmenmaterialien Aluminium, Stahl und Holz sowie nach den Kundensegmenten Büro, Handel Industrie und andere.

VFF-Mitgliedern steht die Studie kostenlos im Mitgliedsbereich der Website www.window.de zur Verfügung. Interessen können die Studie zum Preis von 850,- Euro kaufen.

Thematisch passende Artikel:

Fenstermarkt

Ist-Analyse besser als Prognosen

Entgegen der bisherigen Prognose vom Mai 2020 (minus 5,5 Prozent) wird der Fenstermarkt 2020 um 0,5 Prozent auf 14,8 Millionen Fenstereinheiten steigen. Das ist die Kernaussage der „Update“-Studie...

mehr
2018-2-3

Swisspacer

Studie: Warme Kante lohnt

Eine wissenschaftliche Untersuchung des unabhängigen Passivhaus Instituts aus Darmstadt belegt jetzt mit konkreten Zahlen, dass mit Kunststoff-Abstandhaltern im Isolierglas von Wärmeschutzfenstern...

mehr

Trendsegment Türautomation

dormakaba & Geze dominieren den Markt

In Deutschland vereinen Geze und dormakaba ca. 60% des Marktvolumens für Automatikanlagen im Bereich Türen. Aus kartellrechtlichen Gründen dürfen daher keine Marktzahlen veröffentlicht werden....

mehr
2020-12

Marktübersicht

Sicherheitstüren/Profile

Während bei Element-Sicherheitstüren auch Produkte mit Einbruch-Widerstandsklasse RC 4 gängig sind, liegt die höchste Widerstandsklasse der Profilsysteme für den Bau von Sicherheitstüren in...

mehr

Genehmigungen Wohnbau

Anstieg um 22,4% gegenüber Juni 2019

Im Juni 2020 ist in Deutschland der Bau von insgesamt 34 300 Wohnungen genehmigt worden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 22,4 % mehr Baugenehmigungen als im Juni...

mehr