Mangement

KfW stützt Barrierefreiheit

Zuschuss oder Kredit


Foto: Hörmann

Foto: Hörmann
Die KfW bietet Eigentümern und Mietern Zuschüsse für barrierereduzierende Maßnahmen in Höhe von maximal 12,5 Prozent der förderfähigen Kosten an. Die Zuschusshöhe beläuft sich auf 200 bis 6.250 Euro, die Mindestinvestitionskosten betragen 2.000 Euro. Insgesamt stehen 100 Millionen Euro bereit. Alternativ kann auch – wie bislang schon möglich – die Kreditvariante in Anspruch genommen werden: Die Höhe liegt bei bis zu 50.000 Euro pro Wohneinheit bei 0,78 Prozent effektivem Jahreszins.


In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass das Interesse an Zuschüssen für barrierereduzierende Maßnahmen sehr hoch ist. Die Fördergelder waren recht rasch erschöpft. Die im August 2018 bereitgestellten 75 Millionen Euro etwa waren bereits im Oktober 2019 aufgebraucht.
Eigentümer und Mieter müssen bei der Beantragung der Zuschüsse Folgendes beachten: Die KfW fördert nur Vorhaben, die zum Zeitpunkt des Antrags noch nicht begonnen wurden. Interessierte sollten sich zunächst beraten lassen, welche barrierereduzierende Maßnahmen bei ihnen sinnvoll sind und sich ein Angebot ausstellen lassen. Mit dem Angebot kann dann der Förderzuschuss bei der KfW beantragt werden.

www.zukunftaltbau.de

www.zuschuesse.de

Thematisch passende Artikel:

Zuschuss für Einbruchschutz

Die KfW hat den Zuschuss „Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz“ in ihrem Produkt „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss“ erhöht. Für Investitionen von 500 Euro bis 1.000 Euro gibt es nun...

mehr

Fördermittel 2017 Einbruchschutz/Barrierefreiheit

Nachdem die Fördermittel in 2016 bereits im dritten Quartal aufgebraucht waren, hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) die Zuschüsse der...

mehr

Millionenpaket für Einbruchsprävention

Die KfW-Bank hat ihr Förderprogramm „Altersgerecht Umbauen“ erweitert. Das Bundesbauministerium stellt dafür von 2015 bis 2017 jährlich jeweils 10 Millionen Euro zur Verfügung. Dies hat der VFF...

mehr

KfW 159 fördert Hausautomation

Das Programm 159 fördert z.B. automatisierte Türkommunikation, Heizung- und Klimatechnik und Sicherheit sowie Gefahrenabwehr. Wie die Kfw meldet, können bis zu 100 %, max. 50.000 Euro pro...

mehr

Zuschüsse zur Einbruchsicherung

Der Bundesverband Flachglas (BF) und der Verband Fenster + Fassade (VFF) begrüßen die von den Fraktionschefs der Regierungskoalition bei einer Klausur im baden-württembergischen Rust beschlossene...

mehr