Branche

Metallbau-Umfrage Q1/2021

Auftragspolster schmelzen

Die jüngste BVM-Mitglieder-Umfrage (Q1/2021) erbrachte für die Metallbaubetriebe folgende Ergebnisse: Gut 60% der Metallbauer beurteilen ihre momentane Geschäftslage als gut bis sehr gut. Für rund 70% der Metallbauer ist Kurzarbeit kein Thema. Nach der Auftragslage gefragt, geben ein Viertel der Betriebe einen Vorlauf von 4 Wochen an, die überwiegende Mehrheit ist für die nächsten 2-3 Monate ausgelastet.


Die Betriebe des Metallbauerhandwerks verzeichneten, von einem hohen Niveau kommend, in 2020 insgesamt einen leichten Umsatzrückgang. Der Aufwärtstrend von 2019 konnte nicht fortgesetzt werden. Nachlassende Aufträge aus dem Wirtschaftsbau und Zurückhaltung beim Auftraggeber Öffentliche Hand hinterließen im Laufe des Jahres 2020 erste Spuren. Die Auftragspolster schmelzen zunehmend ab.


Die Aussichten auf das Jahr 2021 werden daher verhalten beurteilt. Fast 35 % der baunahen Unternehmen befürchten eine Verschlechterung der eigenen wirtschaftlichen Situation. Rund 45% der Metallbauer planen für 2021 Investitionen, schauen allerdings skeptisch auf die aktuelle Entwicklung beim Auftraggeber Öffentliche Hand, genauso wie beim gewerblichen Wirtschaftsbau und beim privaten Auftraggeber. Gefragt nach den größten momentanen Herausforderungen bei den Metallbaubetrieben sind diese in erster Linie vom Fachkräftemangel betroffen, gefolgt von der Preisfindung bei Kunden und Lieferanten.






Thematisch passende Artikel:

Metallbauer in Deutschland

Konjunktur zum dritten Quartal

Der Bundesverband Metall (BVM) hat zum Ende des dritten Quartals Mitgliedsbetriebe zur wirtschaftlichen Situation befragt. Die aktuelle Geschäftslage bei den baunahen Metallbaubetrieben lässt sich...

mehr
2020-11 Branchenzahlen

Metallbauer in Deutschland

Konjunktur zum dritten Quartal

Der Bundesverband Metall (BVM) hat zum Ende des dritten Quartals Mitgliedsbetriebe zur wirtschaftlichen Situation befragt. Die aktuelle Geschäftslage bei den baunahen Metallbaubetrieben lässt sich...

mehr

Metallbau: verhalten-positiv

15% Kurzarbeit bei NRW Metallbauern

Bei den Metallbauern in NRW beträgt die Kurzarbeit noch rund 15 %. Über 50 % der befragten Metallbaubetriebe beurteilen die Lage mit den Schulnoten sehr gut und gut. Im Vergleich zum letzten...

mehr
Dieter Sichelschmidt von dormakaba

"Automatiktüren sind ein Markt für den Metallbau"

metallbau: Inwiefern ist der Einbau von Automatiktüren ein Segment für Metallbauer und Montagebetriebe? Dieter Sichelschmidt: Das ist ein wichtiges Segment. Ein Betrieb erwirbt Antriebe, komplette...

mehr
Nachgefragt

Stephan Hettlich, Leiter der Solarlux Akademie

"Tageslicht ist ein Geschäftsfeld für den Metallbau"

metallbau: Welche Auftraggeber lassen Tageslichtsysteme einbauen? Stephan Hettlich: Am meisten private Auftraggeber, auch das Gewerbe, vor allem in der Gastronomie. Öffentliche Auftraggeber weniger....

mehr