Marktzahlen

Schloss & Beschlag

Umsatzeinbruch in Q2

Über die aktuelle Marktlage der Zulieferbranche Schloss und Beschlag referierte Holger Koch, stellvertretender Geschäftsführer vom Fachverband Schloss- und Beschlagindustrie, bei der Fachtagung "Statistik und Markt" des VFF am 20. Oktober. Mit 42 Prozent umfasst der Bereich Gebäude den größten Anteil an der Produktion von Schlössern und Beschläge und er wies als einziger im Jahr 2019 einen Zuwachs von 2,8 Prozent auf. Für den Bereich Kfz mit einem Anteil von 28,3 Prozent meldete Koch einen Rücklauf von 9,3 Prozent und für den Bereich Möbel mit einem Anteil von 18,1 Prozent minus 3,5 Prozent.

Seit sechs Jahren kann der Produktionswert von Schlössern und Beschlägen für Gebäude zulegen. Trotz Corona-Krise lag der Bereich im ersten Quartal noch im Plus. Bei den Fensterbeschlägen aus Eisen oder Stahl betrug der Einbruch in Q2/2020 minus 14,4 Prozent, minus 16,1 Prozent verzeichnet die Statistik für Fensterbeschläge aus unedlen Metallen. Bei den Baubeschlägen für Türen weist die Statistik März, April und Mai 2020 als schwache Umsatzmonate aus - signifikant niedriger als im Vorjahr. Juni, Juli und August zeigen deutlich höhere Umsätze, allerdings noch unter dem Vorjahr (2019).


www.fvsb.de

Thematisch passende Artikel:

2016 Plus für Schloss- und Beschlagindustrie

Der Wert der in Deutschland produzierten Schlösser und Beschläge liegt laut Statistischem Bundesamt im 1. Quartal 2016 mit insgesamt rund 1,84 Milliarden Euro über dem Vorjahresquartal. Dies...

mehr

Marktzahlen FVSB

Wachstum im Gebäudesegment

Um 1,4% war der Umsatz der deutschen Schloss- & Beschlagindustrie im Jahr 2019 rückläufig, das Gesamtvolumen betrug 7,7 Mrd. Euro. Diese Information gibt der Fachverband Schloss- und...

mehr

Schloss und Beschlag wächst weiter

Die vorläufige Bilanz der Schloss- und Beschlagindustrie für das Jahr 2016 fällt positiv aus: Der Umsatz stieg um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 7,6 Milliarden Euro an. Das positive...

mehr
2016-12

Einsteck-Schlösser

Schloss und Beschlag aus einer Hand – gemeinsam mit dem Tochterunternehmen, der Sächsischen Schlossfabrik SSF, hat FSB ein Sortiment von Schlössern entwickelt, das mit den FSB-Beschlägen eine...

mehr
2019-12 Interview

Stephan Eichberger von Anders 

„Der Markt fordert reduziertes Design.“

metallbau: Herr Eichberger, in welchen Bereichen kommen in Ihrem Unternehmen verdeckt liegende Beschläge zum Einsatz? Stephan Eichberger: Wir verwenden für Fenster seit Jahren fast ausschließlich...

mehr