Bandsägetechnik

Individualität von der Stange

Die Maschinen der Linie MEBAeco basieren auf einem Baukastensystem, das systematisch konfigurierbar ist. So ist von der halbautomatischen Geradschnittmaschine bis zum vollautomatischen Doppelgehrungssägeautomaten alles möglich. Je nach Maschinentyp liegt der Schnittbereich bei maximal 410 x 700 mm.
MEBAeco 410 DGA verfügt über eine flexible Einschubzange, die kürzere Taktzeiten vor allem bei größeren Abschnittlängen gewährleistet. Die Nachschubzange ist auf einer stabilen Rollenbahn aufgebaut, die optional angetrieben werden kann. Durch das Doppelgehrungssystem erfolgt die hydraulische Werkstückspannung immer rechtwinklig zum Material und nahe am Sägeband. Die Geschwindigkeit des AC-Sägeantriebs ist stufenlos zwischen 15 und 150 m/min wählbar.
Der 90°-Sägeautomat MEBApro 260 AP eignet sich für Serienschnitte und für Einzelschnitte bei  Werkstückabmessungen bis 300 x 260 mm oder 260 mm Durchmesser. Serienmäßig gibt es den stufenlos AC-frequenzgeregelten Antrieb (15-150m/min), eine automatische Sägevorschub- und Schnittdruckregulierung sowie eine Minimalmengenschmierung. Der Sägerahmen wird an einer verwindungssteifen Portal-Säulen-Konstruktion über Kugelumlaufbahnen geführt. Sie sind spielfrei vorgespannt, hochbelastbar und wartungsarm. Die Maschine verfügt über eine CNC-gesteuerte Nachschubstange mit hydraulischer Materialvorschubspannung. Die Einheit ist in jeder Achse lineargeführt. Die Maschine bietet eine Gesamtmaterialauflagefläche von 2000 mm.
Der Sägerahmen der neuen Metallbandsägemaschine MEBAswing 260 DG wird nicht geradlinig über Säulen, sondern über eine massive Schwenklagerung auf das Material zugestellt. Der Schnittbereich liegt bei 260 mm rund und 300 x 260 mm flach. Unter beengten Verhältnissen kann die Maschine seitlich beladen werden. Die 260 DG arbeitet unterschiedliche Querschnitte, Materialien und häufig wechselnde Gehrungsschnitte mühelos ab. Druckvoll und präzise sägt sie beidseitig 30°. red
 
Info: Meba Metall-Bandsägemaschinen GmbH, Lindenstraße 6-8, 72589 Westerheim, Tel. +49 (0)7333/9644-0, Fax +49 (0)7333/9644-44, info@meba-saw.de, www.meba-saw.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10/2019

Meba

Gutes Kosten-Nutzenverhältnis

Anwendung findet die Meba Gehrungstechnik im Handwerk, im Metall- und Stahlbau und in der Großindustrie. Auf die Bedürfnisse von Werkstattbetrieben ist die Baureihe MEBAswing ausgerichtet. Die...

mehr
Ausgabe 7-8/2016

Bandsägemaschinen

Meba hat für den Bedarf von Werkstattbetrieben mit der MEBAswing 320 G-HSS eine Metall-Bandsägemaschine geschaffen, die den schnellen, präzisen Schnitt garantiert und je nach Bedarf mit...

mehr
Ausgabe 09/2015

Universelle Bandsäge

Die Portalbandsäge MEBApro 260 GP deckt Schnittbereiche von bis zu ø 260 mm rund oder 260 x 300 mm vierkant/flach ab. Das patentierte Sägekonzept ist standardmäßig mit modernster Technik...

mehr
Ausgabe 10/2017

Meba Metallbandsägen

eco Metall-Bandsägemaschinen von Meba aus Westernheim basieren auf einem technisch kontinuierlich weiterentwickelten „Baukastensystem“. Von der einfachen halbautomatischen Geradschnittmaschine bis...

mehr
Ausgabe 10/2021

MEBA

Bandsägen vernetzen

Hannes Mack vom Vertrieb Deutschland Süd stellt fest: „Verarbeitende Betriebe, egal ob Groß- oder Kleinbetrieb, stehen vor der Herausforderung, ihre Fertigung immer mehr zu digitalisieren. Wir...

mehr