Vielfalt in der Schweiß- und Schneidtechnik

Air Liquide Welding

Auf insgesamt neun Themeninseln präsentiert die Gruppe Air Liquide Welding mit ihren Marken OERLIKON, SAF-FRO, CEMONT und WELDLINE neueste Produkte und Verfahren für unterschiedliche Anwendungen in der Schweiß- und Schneidtechnik. OERLIKON zeigt ein umfassendes Angebot an Draht-Pulver- Kombinationen für Anforderungen in der Rohrherstellung. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Drybag, die absolut feuchtigkeitsdichte Verpackung für Schweißpulver. Die für den Drybag verwendete Polyethylen-Aluminium- Verbundfolie wurde speziell für die Vakuumverpackungen entwickelt, und auch im Drybag wird beim Verpacken des Schweißpulvers ein Teilvakuum erzeugt. Der Druckausgleich beim Öffnen dient als Indikator für die Unversehrtheit der Verpackung. Das umfassende Angebot an Schweißbändern und den zugehörigen Pulvern für die Auftragsschweißung ist ein weiterer Messeschwerpunkt. Air Liquide Welding stellt in diesem Zusammenhang einen Bandschweißkopf für die Auftragsschweißung vor. Ein weiteres Thema ist die Produkterweiterung in dem Bereich der Fülldrähte.
Ein Highlight ist die 2DFlachbett- Faserlaser-Schneidanlage FIBERTOME 3015 mit einem 2-kW-Faserlaser und einem innovativen Leistungsangebot.
TOPTIG ist eine innovative Weiterentwicklung im Roboterschweißen. Das neue, von Air Liquide Welding patentierte Verfahren liefert spritzerfreie Schweißergebnisse von höchster Qualität. Es erzielt den vom WIG-Schweißen bekannten ausgezeichneten Einbrand bei einer sehr deutlich verbesserten Schweißgeschwindigkeit, ähnlich dem MIG/MAG-Schweißen. Weitere Optimierungen sind ein verbesserter Brenner-Zugang und auch einfachere Roboterwege durch ein multidirektionales Schweißen.

Halle 3/Stand 204

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-7-8

WIG und MAG für Edelstahl

Beim Schweißen von Chrom-Nickel-Stahl erreichen MAG-Verfahren bei steigenden Nähten schnell tolerierbaren Grenzen. Anders der Schweißzyklus „Advanced SeQencer“ (ASQ), wie der Hersteller Oerlikon...

mehr
Ausgabe 2019-10 Interview

Paul Spronken, Produktmanager

„Der Cobot ist ab Losgröße 5 interessant!“

metallbau: Was sind die Anlässe, dass sich Firmen zwischen 10 und 80 Mitarbeiter einen Cobot anschaffen? Sind es doch nur große Losgrößen für langfristige Aufträge? Paul Spronken: Wir stellen...

mehr
Ausgabe 2019-10 Anwenderbericht

Automatisiert schweißen

Mit dem Cobot im Team

„Die Installation des Lorch Cobots hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Mit dem neuen Schweißplatz konnten wir die Position des Betriebs deutlich stärken.“ Kurt Frank, technischer...

mehr
Ausgabe 2018-10

Fronius

Digitale Schweißlösungen

Fronius Perfect Welding stellt in Hannover digitale Lösungen in den Mittelpunkt. Moderne Schweißsysteme erfassen vielfältige Informationen wie Strom, Spannung, Drahtvorschub und...

mehr
Ausgabe 2021-1-2 Anwenderbericht

Roboterschweißen

Roboter scannt Stahl & programmiert sich

Das tragende Gerüst im Stahlbau sind die verschieden ausgeprägten und dimensionierten Stahlträger mit all ihren Anschlüssen von der Kopfplatte bis zu Steglaschen o.Ä. Und jedes dieser Bauteile...

mehr