Zugelassen …

... müssen Produkte für den Brandschutz sein und präzise normkonform und gemäß den Angaben der Hersteller verarbeitet werden. Das verursacht häufig Probleme. Nach der aktuellen Umfrage des Wiener Softwarehauses PlanRadar unter ca. 160 Nutzern seines Programms für Baudokumentation, Mängel- und Aufgabenmanagement, treten die schwerwiegendsten Mängel beim Brandschutz und in der Planung auf. „Rund jeder dritte Fehler beim Brandschutz wird von den Projektbeteiligten als schwerwiegend eingeschätzt“, heißt es in der Umfragebilanz.

Den Besucher- und Ausstellerrekord der FeuerTrutz Ende Februar in Nürnberg werte ich als Hinweis, dass sich die Branche redlich müht, den Anforderungen des Brandschutzes gerecht zu werden. Über 1.500 Teilnehmer am zweitägigen Brandschutzkongress sprechen für sich.

Mit dem Umzug der Veranstaltung von den Hallen 10.0 und 10.1 in die größeren 4 und 4A und vom NCC West ins NCC Ost stellt die NürnbergMesse der Veranstaltung nächstes Jahr mehr Platz zur Verfügung. Auch wenn es dieses Jahr keine Warteliste auf Ausstellerseite gab, trifft sie meiner Einschätzung nach mit dieser Neuerung den Bedarf des Marktes. Wie die neue Terminierung von Februar auf Juni bei Ausstellern und Besuchern ankommt, bleibt abzuwarten. Wir haben einige Aussteller gefragt, welche Erwartungen sie mit dem nächsten Messetermin am 24./25. Juni 2020 verbinden.

In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit dem Thema Brandschutz auf rund 20 Seiten: Beispielhaft berichten wir über Objekte, die Metallbauunternehmen in Kooperation mit den Herstellern Lamilux, Geze sowie Vetrotech Saint Gobain ausgeführt haben und stellen bewährte sowie neue Produkte für diesen Bereich vor.

Mega Fassadenportale

Fachautor Dipl.-Ing. Robert Mehl hat für die Redaktion dem Betrieb Frener & Reifer in Brixen einen Besuch abgestattet und eine Objektreportage über die Produktion von 24 Fassadentoren für die Event-Mall St. Giles Circus in London recherchiert. Ein Fassadenelement bringt es fast auf vier Tonnen – ein außergewöhnlicher Auftrag für das renommierte Metallbauunternehmen. Auf unserer Facebook-Site und unserem YouTube-Kanal zeigen wir Ihnen via Clip im Zeitraffer die Montage des ersten Fassadenportals (Titelfoto) im Londoner Stadtzentrum ganz in der Nähe der Subway-Station „Tottenham Court Road“. Robert Mehl war mit seiner GoPro vor Ort dabei.

Ich wünsche Ihnen ein spannendes Heft

Stefanie Manger
Chefredakteurin

Thematisch passende Artikel:

Fehlerquellen im Brandschutz

Laut PlanRadar-Umfrage überdurchschnittlich

Die häufigsten Fehler am Bau betreffen die Gewerke Elektrik und Beleuchtung, die Haustechnik sowie Heizung, Lüftung und Sanitäranlagen. Auch beim Brandschutz und den Trockenbauarbeiten werden...

mehr

Bilanz FeuerTrutz

Messe für Brandschutztechnik floriert

Mit einem Rekordergebnis von 286 Ausstellern (2017: 275) und deutlich über 8.000 Fachbesuchern (2017: 7.108) schloss die achte Ausgabe der FeuerTrutz in Nürnberg. Aus 16 Ländern (2017: 14) reisten...

mehr

FeuerTRUTZ legt zu

Die Messe Nürnberg zieht nach zwei Messetagen folgende Bilanz: 275 (2016: 244) Aussteller machten das Messezentrum am 22. und 23. Februar zum größten Hotspot für Brandschützer in Europa. Mehr als...

mehr

Bilanz FeuerTrutz 2019

Bestmarken für die Fachmesse

Die FeuerTrutz verzeichnete zur neunten Ausgabe im Messezentrum Nürnberg neue Rekorde: 315 Aussteller (2018: 287) aus 21 Ländern (15) und über 9.000 Fachbesucher (8.354) aus rund 50 Nationen (42)...

mehr
Ausgabe 3-4/2019

FeuerTrutz 2019

Messe & Kongress als Erfolgsduo

Die Zahl der Aussteller ist dieses Jahr um ca. 40 auf 315 gestiegen, die der Besucher um knapp 2.000 auf rund 8.000 und bei den Kongressteilnehmern sind es satte 400 Anmeldungen mehr gewesen und...

mehr