Marktzahlen

Plus für Fenster & Türen

2021: Fenster + 2,3% & Türen + 2,5%

Nach den Marktzahlen von Heinze ist der Fenstermarkt in Deutschland 2020 um 4,2 % gewachsen und wird 2021 voraussichtlich um 2,3 % zulegen. Im Türenmarkt konnte 2020 +4,0 % erreicht werden – für 2021 rechnet man mit 2,5 % Wachstum.
  Die aktualisierten Daten für 2020 zeigen im Wohnungsbau, dass die energetische Sanierung um 4,4 % zunahm. Da aber in 2021 nach wie vor ein hoher Überhang an Baugenehmigungen für Neubauten vorhanden ist, wird der Neubaubereich 2021 um 5,2 % wachsen, während der Bereich Sanierung nur um 2,0 % auf 7,4 Mio. Fenstereinheiten (FE à 1,69 qm) zunimmt.   „Die Sanierungsbereitschaft im Wohnbau wächst kontinuierlich. Wir erwarten hier einen Anstieg von 6,9 Mio. FE im Jahr 2019 auf 7,6 Mio. FE in 2022. Diese Entwicklung muss durch verstetigte Förderungen in der energetischen Sanierung weiter gestärkt werden“, betonte VFF-Geschäftsführer Frank Lange.   Im Neubaubereich beim Wohnbau und Nichtwohnbau werden ca. 75 % der FE mit 3-fach Verglasung ausgeführt, so die Studie.





Thematisch passende Artikel:

Fenstermarkt 2022

Zuwachsprognose um 0,8% in 2022

Im Rahmen der Fachtagung Statistik und Markt des VFF in Frankfurt fand am 03. Mai 2022 die gemeinsame Vorstellung der Fenster- und Türenmarktzahlen für die Prognose 2022 der Verbände Fenster +...

mehr

Genehmigungen Wohnbau

Anstieg um 22,4% gegenüber Juni 2019

Im Juni 2020 ist in Deutschland der Bau von insgesamt 34 300 Wohnungen genehmigt worden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 22,4 % mehr Baugenehmigungen als im Juni...

mehr

Zuwachs für Bauwirtschaft (D)

2021: Preisanstieg kaschiert schwache Nachfrage

Die Bauwirtschaft ist in Deutschland im Jahr 2021 zwar gewachsen, allerdings nur infolge steigender Preise, zeigen aktuelle Daten des Marktforschungsinstituts Brachenradar. Auf den ersten Blick schaut...

mehr

Zuwachs für Bauwirtschaft (CH)

2021: Markt wächst preisbereinigt um 2,3%

Der Aufschwung erfolgte im vergangenen Jahr kräftiger als von vielen vermutet wurde. In der Schweiz erhöhte sich im Jahr 2021 der Bauproduktionswert für die gesamte Bauwirtschaft um 4,8 Prozent...

mehr

Zuwachs für Bauwirtschaft (AT)

Ähnlich wie in Deutschland blieb auch in der österreichischen Bauwirtschaft 2021 vom angesagten Bauboom preisbereinigt nicht mehr viel übrig. Im Vergleich zum Vorjahr wuchs die reale Bauleistung im...

mehr