Branche

Fensterbranche schreibt EU

EuroWindoor pro nachhaltige Fenstersanierung


Foto: VFF

Foto: VFF
„Der Austausch von Fenstern erfüllt alle Kriterien des europäischen Grünen Deals und wird wesentlich zur Umsetzung der Renovierungswelle sowie zu einer nachhaltigen Erholung des Bausektors beitragen.“ So heißt es in einem Informationsblatt von sechs Verbänden der europäischen Fensterindustrie, darunter EuroWindoor als Dachverband der nationalen Fensterverbände in Europa. Mit diesem Papier, das sich an die Mitgliedsstaaten der Europäische Union richtet, sucht die Fensterbranche den Dialog mit den nationalen Behörden. „Wir sind bereit zusammen mit den nationalen Behörden Förderprogramme zur Fenstersanierung zu entwickeln“, erklärt Frank Koos, der Generalsekretär von EuroWindoor. „Natürlich müssen diese Programme sich an Gegebenheiten der einzelnen Länder anpassen, dabei je doch Mindestkriterien für Energieeffizienz erfüllen, um so einen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele zu leisten.“

Mit dem Austausch einfach verglaster und alter zweifach verglaster Fenster ohne Funktionsbeschichtung können dauerhafte CO2-Einsparungen erzielt werden, die sich über die Lebensdauer von Fenstern, die circa 40 bis 50 Jahre beträgt, kumulieren. Zudem ist mit dem Fenstertausch eine Aufwertung der Gebäude verbunden, die sich in gesünderem Wohnraum dank stärkerer Nutzung von Tageslicht, größerer Sicherheit und smarten Funktionen niederschlägt. Und – das ist ein weiteres zentrales Argument des Papieres – mit Gebäude- und Fenstersanierung wird die Zukunft einer nachhaltigen Baubranche mit einer großen Zahl von Arbeitsplätzen gesichert. Folglich heißt es in dem Informationsblatt: „Die Konjunkturprogramme der EU-Länder müssen Maßnahmen beinhalten, die die Bereitschaft der Verbraucher zur Fenstermodernisierung erhöhen.“

Thematisch passende Artikel:

Oberrauch neuer EuroWindoor Vorsitzender

Joachim Oberrauch wurde Anfang November 2014 in Brüssel zum neuen Vorsitzenden von EuroWindoor gewählt. EuroWindoor vertritt als Dachverband der europäischen Verbände FAECF im Metallbereich, FEMIB...

mehr

EuroWindoor AISB gegründet

Mit EuroWindoor AISBL wurde eine neue Interessenvertretung der europäischen Fenster-, Außentüren- und Fassadenindustrie gegründet. Am 10. August erhielt EuroWindoor AISBL die offizielle...

mehr

Ein Tag rund ums Fenster am 17. und 18. April 2010

Der Verband der Fenster- und Fassadenhersteller ruft zum deutschlandweiten Aktionstag unter dem Motto „Klimaschutz mit Durchblick“ auf. Alle Metallbauer, Fensterhersteller, Bauelemente-Fachhändler,...

mehr

Neue EuroWindoor Präsidentin

Hauptversammlung wählt Verena Oberrauch

Bei der jüngsten EuroWindoor-Hauptversammlung (General Assembly) in diesem Jahr wurde Verena Oberrauch von dem italienischen Fensterhersteller Finstral für die nächsten drei Jahre einstimmig zur...

mehr
2018-2-3

Tremco Illbruck

Dichten und Kleben

Die i3 PowerPakete für einfache und erstklassige Fenstermontage wurden vor einem Jahr herausgebracht. Zur fensterbau frontale kommen nun zwei i3 PowerPakete für die Sanierung von Fenstern hinzu. Das...

mehr