Nachhaltigkeit

Tore & Türen mit Energielabel

Tool der European Door and Shutter Federation

Das Energielabel ist bereits für viele Produkte wie Autos, Waschmaschinen, Kühlschränke, Fernseher usw. bekannt, aber für Türen oder Tore gab es das bisher nicht. Das Tor kann den besten U-Wert haben, aber dennoch können die Energieverluste, die durch dieses Tor verursacht werden, enorm sein. Aber wie? Einfach, und doch simpel, es ist wie „auf ein offenes Tor schießen“, wenn man sagt, dass die meiste Energie über eine offene Tür oder ein offenes Tor verloren geht. Neben dem U-Wert kommt es also auch darauf an, wie oft eine Tür geöffnet wird, wie lange sie geöffnet bleibt und wie schnell sie sich öffnet und schließt. Diese Faktoren können kurz als Zykluszeit identifiziert werden.

Auf der ganzen Welt gibt es unterschiedliche Klimazonen mit eigenen Durchschnittstemperaturen und Windgeschwindigkeiten, daher spielt auch das geografische Gebiet eine Rolle. Es ist klar, dass die Kunden im südlichen Teil Europas mehr darum kämpfen, kühle Luft im Inneren zu halten, während es im nördlichen Teil Europas darum geht, die Wärme im Inneren zu halten. Und welche Rolle spielt der Wind dabei? Dies ist auch ein zu berücksichtigender Faktor, da Wind Strömungen erzeugt und kalte oder warme Luft mit sich führt.

Neben dem U-Wert der Tür oder des Tors spielen viele weitere Faktoren eine Rolle, die bestimmen, wie hoch der Energieverlust durch ein Gebäude ist. Und dafür hat der E.D.S.F. ein Berechnungstool entwickelt, in das diese Werte eingegeben werden können. Das Ergebnis ist eine Punktzahl von A bis F auf dem Energielabel, das ausgedruckt und auf die Produkte aufgebracht werden kann. Vorteil: Dieses Label und diese Bewertung ermöglichen es Kunden, den energieeffizientesten Tür- oder Tortyp für ihren Standort auszuwählen.

Zum Berechnungstool des E.D.S.F.


Abbildung: E.D.S.F.

Abbildung: E.D.S.F.

Thematisch passende Artikel:

DIN/TS 18194 für Tore

Ersetzt seit Juli DIN SPEC 18194

Die Technische Spezifikation DIN/TS 18194 Tore mit Ausgabe Juli 2020 steht als einzige nationale Prüfgrundlage zur Klassifizierung der Einbruchhemmung für Tore zur Verfügung. Das Dokument gilt für...

mehr
2019-05

Assa Abloy

Extra schnell

Für Unternehmen, die große Tore benötigen, ist Geschwindigkeit ein wesentlicher Faktor. Wenn ihre Tore häufig genutzt werden, wenn ihr Betrieb Fahrzeuge mit verschiedenen Größen einsetzt, wenn...

mehr

Vom Hochwasser beschädigte Feuerschutztüren

Die Überschwemmungen in den deutschen Hochwassergebieten hinterlassen immense Folgeschäden. In diesem Zusammenhang sind sämtliche Brandschutz- und sicherheitstechnische Einrichtungen in Gebäuden,...

mehr

ift-Erläuterung zur EN 16034

Die Produktnorm EN 16034 „Fenster, Türen und Tore – mit Feuer-/ Rauchschutzeigenschaften“ kann ab dem 1.11.2016 zur CE-Kennzeichnung genutzt werden. Das europäische Amtsblatt vom 28.10.2016 legt...

mehr

Minergie-Modul Fenster 2021

Ab Januar 2023 müssen die Zertifikate für das Minergie-Modul-Fenster nach den Vorgaben vom Mai 2021 nachgewiesen werden, dann ist die Übergangsfrist abgelaufen. Technische Eckpunkte des...

mehr