Branche

Roto Frank baut Servicetechnik aus

Zukauf von Schirrmacher

Die Firma Professional Service der Roto Frank Gruppe hat zum April 2020 den Betrieb Schirrmacher Sicherheits- und Fenstertechnik gekauft und deckt nun mit seinem Firmen-Netzwerk die Regionen Rhein-Ruhr und Rhein-Main ab. Während das auf die mechanische Nachrüstung spezialisierte bisherige Familienunternehmen seinen Hauptsitz in Nümbrecht bei Köln habe, verfüge es außerdem über eine Niederlassung in Frankfurt am Main.

Dem Erwerb gingen intensive Verhandlungen voraus, erklärt Dr. Eckhard Keill. Sie begannen, betont der Alleinvorstand der Roto Frank Holding, schon 2019. Die Akquisition habe daher nichts mit der Corona-Krise und ihren „gravierenden Belastungen“ auch für viele Handwerksbetriebe zu tun. Stattdessen sei es in den Gesprächen auf beiden Seiten immer um „gemeinsame Ziele und Perspektiven“ gegangen.

v.l.: Dr. Christian Faden und Volker Schirrmacher
Foto: Roto Frank

v.l.: Dr. Christian Faden und Volker Schirrmacher
Foto: Roto Frank
Als „nachhaltigen Kompetenzgewinn“ bezeichnet Dr. Christian Faden den Eintritt des inzwischen siebten Fachbetriebes in den Leistungsverbund für B2B- und B2C-Kunden. Mit Schirrmacher Sicherheits- und Fenstertechnik entschied sich, so der RPS-Geschäftsführer, ein in der Branche renommierter Spezialist mit 25-jähriger Markt- und Praxiserfahrung für „unser zukunftsorientiertes Konzept“. Beweise dafür seien die Zertifizierung für die Schulung nach DIN 18104 / Teile 1 und 2 sowie die Aufnahme in die Adressenlisten „Mechanische Sicherungseinrichtungen“ u. a. der Landeskriminalämter in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Die Tätigkeit des Firmengründers Volker Schirrmacher als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger mache die besondere Expertise ebenfalls deutlich. Faden: „Damit können wir Wartung, Reparatur, Modernisierung, Nachrüstung und Ersatzteilservice für Fenster und Türen dauerhaft weiter professionalisieren."

Schirrmacher, der als Geschäftsführer im Unternehmen bleibt, freut sich nicht zuletzt für die gegenwärtig knapp 20 Mitarbeiter über die neue Konstellation. Der starke Partner Roto biete ihnen für die Zukunft Stabilität und Zuverlässigkeit. Ihre z. B. durch eine kontinuierliche Aus- und Fortbildung gesicherte hohe Qualifikation wiederum sorge wie bisher für „stets zufriedene Kunden“.

www.roto-professional-service.de

www.service-friends.de

Thematisch passende Artikel:

Roto Online-Tool

Ersatzteile Beschläge

Mit dem neuen Online-Tool www.roto-spareparts.com lassen sich Roto Ersatzbeschläge für Kunststoff-, PVC und Aluminiumfenster finden und bestellen. Wobei Dr. Christian Faden, Geschäftsführer von...

mehr

Vertrieb Roto FTT

Dieter Manz übernimmt Leitung "Door"

Der Österreicher Dieter Manz (49) hat die Position des Vertriebsleiters „Door“ der Roto Fenster- und Türtechnologie (FTT) übernommen. In dieser Funktion verantwortet er die europaweite...

mehr
2014-03

Winkhaus

Schlösser in modernem Design

Komfort, Sicherheit und Ergonomie an Fenstern und Türen ist das Motto des Familienunternehmens. Dafür präsentiert Winkhaus Fenstertechnik, Sicherheits-Tür-Verriegelungen und intelligente...

mehr
2018-2-3

Roto Frank

Drehkipp-Beschlagsystem NX

Das Drehkipp-Beschlagsystem für Fenster und Fenstertüren Roto NX, das im November 2017 erstmals vorgestellt wurde und seit Anfang 2018 bereits weitgehend lieferbar ist, wird auf der Fensterbau...

mehr
2017-1-2

Roto Frank

Beschläge für individuelle Lösungen

Das Unternehmen stellt dichte, komfortable Schiebesysteme mit vielfältigen Beschlagslösungen vor. Gezeigt werden unter anderem Elemente mit dem winddichten, hochwärme- und schalldämmenden Beschlag...

mehr