Alles im Fluss …

… oder treffender im reißenden Strom. Einkäufer sprechen von einem „Höllenjahr 2021“. Die dramatischen Preissteigerungen der letzten Wochen sollen zwar abebben. Produktionskapazitäten werden ausgeweitet, Lieferketten wiederhergestellt. Klar ist indes, die Materialpreise werden nicht auf den Vor-Corona-Level sinken und wann sie wieder stabil sind, ist eine andere Frage.

Während zunächst die Lieferschwierigkeit bei Stahl im Fokus waren, melden inzwischen selbst ausführende Partnerbetriebe von Schüco Probleme mit Material. Es heißt, Bestellungseingänge von Aluprofilsystemen würden ca. vier Wochen länger dauern als üblich. Einzelne Metallbauer fahren sogar Kurzarbeit, weil die Betriebe kein Material für die Fertigung haben. Branchenzulieferer berichten: „Aktuell können wir die gewohnten Lieferzeiten nicht darstellen. Und es gibt auf dem europäischen Markt keine gefestigten Anzeichen, dass sich die Verfügbarkeit kurzfristig entspannt“, so Stefan Berg, Geschäftsführer von Forster Profilsysteme, über Schwierigkeiten des belgischen Systemlieferanten Reynaers. Sie fragen sich, warum für Reynaers Deutschland der Geschäftsführer von Forster Profilsysteme spricht? Die Antwort lesen Sie im Interview mit Stefan Berg. So viel vorweg: Für manchen Metallbauer könnte es Sinn machen, einen Wechsel seiner Profilsystempartner auf den Prüfstand zu stellen.

Blechexpo/Schweisstec

Im März sagte die Messe Essen die Schweissen & Schneiden für den September ab und schob die internationale Veranstaltung auf den September 2023. Wir dürfen auf die  Blechexpo/Schweisstec als Präsenzmesse gespannt sein. Wir widmen dem Thema Schweißtechnik in dieser Ausgabe vier Fachbeiträge: Es geht um Aufgaben und Verantwortung von Schweißaufsichtspersonen und um die Absaugung von Metallstaub. Das MesseSpezial stellt Neuheiten vor, die vom 26.-29. Oktober in Stuttgart ausgestellt werden. Im Überblick fällt das Angebot auf, das kleineren Betrieben eine stärkere Automatisierung ermöglichen soll.

SchweizSpezial

In der Ausgabe vom Oktober werfen wir immer einen Blick in die Schweiz. Einen Einblick in die Lage der Schweizer Branche gibt Dr. Alexander Fust von der Universität Sankt Gallen. Er leitet mehrere Erfahrungsgruppen von Metallbaubetrieben und hat wesentliche Themen des jüngsten ERFA-Treffens im September in seinem Fachbericht aufgegriffen.

Im Jahr 2017 habe ich die Firma Willi Metallbau in Gais besucht. Seinerzeit war Unternehmer Tobias Willi unentschieden, ob er eine Plasmaschneidanlage anschaffen soll. 2019 hat er die Maschine gekauft, seine Produktionshalle umgebaut und seinen Handwerksbetrieb in einen Dienstleistungs- umstrukturiert. Im Interview resümiert er die Veränderungen.

Es grüßt Sie

Stefanie Manger
Chefredakteurin

x

Thematisch passende Artikel:

Preissteigerungen bei NE-Metallen und Stahl

Nach Auswertungen des Fachverbands Schloss- und Beschlagindustrie lagen die Preise im März für Aluminium durchschnittlich um 28,0 Prozent über den Januar-Werten vom Vorjahr. Die Preise für Kupfer...

mehr