Kasto

Strom sparen in der Lagerung

Energieeffiziente Lösungen sind auch in der Logistik und Distribution gefragt. Daher hat Kasto ein Konzept zur Energierückspeisung und -speicherung in automatischen Lagersystemen entwickelt. Überschüssige Bewegungsenergie lässt sich damit in elektrischen Strom umwandeln, zwischenspeichern und somit flexibel nach Bedarf nutzen. Die Energierückspeisung ist schon seit einigen Jahren in allen Großlagersystemen des Herstellers standardmäßig integriert. Dabei werden die Stromkreise der Antriebsachsen des eingesetzten Regalbediengeräts (RBG) über eine Zwischenkreiskopplung miteinander verbunden. Überschüssige Bewegungsenergie, die z. B. beim Abbremsen des RBG oder beim Senken des Hubwerks entsteht, lässt sich damit in Strom umwandeln und in das Netz zurückspeisen. Der Stromverbrauch dieser Lagertechnik ist um bis zu 40 Prozent niedriger als bei konventionellen Antriebssystemen.

www.kasto.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-10

Maschinensteuerungen

Das durchgängige Konzept von Kasto

Schon auf den ersten Blick sind die einheitliche Handschrift und das durchgängige Konzept zu erkennen, die hinter dem Anforderungsprofil und Pflichtenheft für die Steuerungsentwicklung bei Kasto...

mehr
Ausgabe 2009-12 Flexibles Sägen

Modulares Konzept erlaubt individuelle Lösungen

Um auch die Bearbeitung von Bauteilen mit Gehrungsschnitten an beiden Werkstückenden schnell, effektiv und kostengünstig erledigen zu können, sind jedoch universell nutzbare Gehrungssägemaschinen...

mehr
Ausgabe 2018-7-8

Die Zukunft der Sägetechnik

Sägen für additive Bauteile

Der badische Maschinenbauer Kasto zählt zu den Unternehmen, die in vielen Metallwerkstätten vertreten sind. Kasto ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer bei Metallsägen. Mehr als 140.000 Stück...

mehr