Branche

Wettbewerb Baumschutz

Drei Gewinner & 13 Teilnehmer

Bäume sind eingekleidet mit rotblauen „Flügeln“, einfachen quadratischen Rahmen oder auch kunstvollen Bänken, ja sogar mit einem Müllsammler. Wundern muss man sich nicht – nur staunen, denn: Erneut haben die Fachgruppen Stahlbau/Schweißen und Metallgestaltung des Fachverbandes Metall Hessen zu einem Wettbewerb aufgerufen.

Aufgabe für die Auszubildenden im Metallhandwerk war es, für den öffentlichen Raum einen Baumschutz für einen bereits gepflanzten Baum oder eine Neupflanzung zu planen und zu bauen. Zehn Betriebe mit 13 Auszubildenden haben an diesem Wettbewerb teilgenommen. Unterschiedlichste Gestaltungsvarianten wurden eingereicht. Der klassische Baumschutz wie man ihn kennt, der Baumschutz aussehend wie eine Cola Flasche oder auch der Baumschutz, der die Natur und die ökologische Idee verbindet. Die Firma ZINQ hat im Betrieb in Maintal allen Teilnehmern die Möglichkeit gegeben ihr Kunstwerk mittels Veredelung vor Korrosion zu schützen.

Die Gewinnermittlung fand über ein Online-Voting statt, an dem jeder aufgefordert war, dass für ihn am besten umgesetzte Projekt zu voten. So konnten wir die drei Erstplatzierten und Gewinner der Geldpreise ermittelt.

1. Platz: Anna Diehl, Auth GmbH & Co. KG Stahl- und Metallbau

2. Platz: Tim Fischer, Metallmanufaktur Dirk Velte

3. Platz: Till Werners, Wolfgang Schüßler Metallbau

x