Messen

MicroStep zur Schweissen & Schneiden

Alle Schneidtechnologien am Messestand

metallbau: Herr Funk, Sie haben die Messe als Leiter des Marketings begleitet, welche Erwartungen haben sich für MicroStep erfüllt, welche nicht?

Alexander Funk: Unsere Erwartungshaltung war, dass die Messe ihre Rolle auch am Standort Essen nach der langen Pause sofort wieder einnimmt und großes, hochwertiges Interesse nach sich zieht. Das ist aus unserer Sicht gelungen, die unterschiedlichsten Branchen rund um die Metallverarbeitung kamen zusammen. Unser Konzept, das reichhaltige Portfolio auf der Messe mit Live-Demos (Plasma, Wasserstrahl und Laser) in 2D und 3D erlebbar zu machen, kam sehr gut an. In Sachen Besucheranzahl kam das Messejahr 2023 noch nicht an das Niveau der Vor-Corona-Zeit heran. Das war gerade am ersten und letzten Tag spürbar.

metallbau: Welche Maschinen sind bei den Fachbesuchern gut angekommen?

Funk: Es war nicht das eine Produkt oder die eine Neuheit, die besonders großes Interesse auf sich vereinte. Die Besucher kommen mit unterschiedlichsten Erwartungen auf die Messe und zu uns an den Stand – nicht selten, dass ein Metallbauer noch nicht weiß, welche Basistechnologie die passende Antwort auf sein spezifisches Bedürfnis ist. Als Anbieter aller vier maßgeblichen Schneidtechnologien für die Metallverarbeitung konnte er bei uns einen umfassenden Überblick gewinnen – und im Anschluss wird er nun von uns detailliert zielgerichtet auf seine Bedürfnisse bei ihm vor Ort und in einem unserer zwei Technologiezentren beraten.

metallbau: Was könnte die Messe Essen aus Ihrer Sicht optimieren?

Funk: Der Umbau der Messe Essen hat viele Verbesserungen mit sich gebracht. Als Messebeirat konnte unser Geschäftsführer Johannes Ried bereits im Jahr vor dem Event unsere Gedanken und Ideen aus der Schneid- und Automationsbranche mit einbringen. Der Fokus unter dem Motto „Get digital – get connected“ inklusive erweiterter App und digitaler Rallye war aus unserer Sicht gelungen. Aber das kann nur ein Auftakt für die Messe gewesen sein, um weiter als Metronom beim Thema Digitalisierung zu fungieren. Für uns als einen der weltweit führenden Hersteller CNC-gesteuerter Schneidsysteme ist die Schweissen & Schneiden auch 2025 ein absoluter Pflichttermin.

www.microstep.com


Foto: Manger

Foto: Manger

Thematisch passende Artikel:

09/2023

MicroStep

Vier Schneidtechnologien am Messestand

Beim Zuschnitt können Besucher live erleben, was 2D- und 3D-Schneidlösungen an Blechen, Rohren, Profilen und Behälterböden zu leisten imstande sind. Gezeigt wird Fasenschneiden mit Plasma,...

mehr
11/2023 Messen

Schweissen & Schneiden

Rückblick – Teil 2

metallbau: Welche Erwartungen an die Schweissen & Schneiden haben sich für Soyer erfüllt, welche nicht? Florian Soyer: Aufgrund der pandemiebedingten Nachwirkungen, die wir in den letzten Jahren auf...

mehr
09/2023 Messen

Schweissen & Schneiden

Vom 9. bis 15. September in Essen

Viele Messeveranstalter haben die Nachwehen der Pandemie trotz vielfältiger Mühen noch nicht hinter sich gelassen. „Keine der bislang durchgeführten Messen konnte auch nur annähernd an den Erfolg...

mehr
09/2017 Messe Essen, Christina Kleinpaß

Schweißen & Schneiden in Düsseldorf

Die Schweißen & Schneiden, eine traditionsreiche Essener Messe, ist dieses Jahr vom 25. bis 29. September zu Gast in der Messe Düsseldorf. Im Turnus von vier Jahren ist diese Veranstaltung, die in...

mehr
9/2013

Schweißen & Schneiden 2013

Schwerpunkte gemeinsam präsentieren

Um die 55.000 Besucher erwarten die Veranstalter, die Messe Essen und der Deutsche Verband für Schweißen und verwandte Verfahren (DVS). Neben einzelnen Messeständen der Unternehmen präsentieren...

mehr